So sieht das Pla­kat­mo­tiv für die 71. Kulm­ba­cher Bier­wo­che aus

Auf ein gemein­sa­mes Prosit!

Plakatmotiv 71. Kulmbacher Bierwoche Juli 2022

Den Gedan­ken des gemein­sa­men Fei­erns greift auch das Motiv des dies­jäh­ri­gen Pla­kats zur Kulm­ba­cher Bier­wo­che auf. Denn im und um den Stadl kom­men vie­le unter­schied­li­che Genera­tio­nen, Gesell­schafts­schich­ten und Natio­na­li­tä­ten zusam­men. Motiv: Hei­ko Eli­as Friedrich

Obwohl auf­grund ver­kürz­ter Pla­nungs- und Vor­be­rei­tungs­zeit in die­sem Jahr kein Krea­tiv­wett­be­werb aus­ge­ru­fen wer­den konn­te, gibt es ein Pla­kat­mo­tiv für die 71. Kulm­ba­cher Bier­wo­che, wel­ches nicht pas­sen­der sein könn­te. Denn das vom Künst­ler Hei­ko Eli­as Fried­rich ent­wor­fe­ne Bild spie­gelt den tole­ran­ten und welt­of­fe­nen Cha­rak­ter des Bier­fe­stes wider und spricht allen Fans aus der See­le: End­lich wie­der zusam­men­kom­men, fei­ern und genießen!

Die Vor­freu­de auf den Anstich am 30. Juli 2022 ist aller­orts groß, denn zwei Jah­re Bier­wo­chen-Pau­se sind eine lan­ge Zeit. End­lich darf wie­der gemein­sam geschun­kelt, gesun­gen und die eigens ein­ge­brau­ten Fest­bie­re gewür­digt werden.

Den Gedan­ken des gemein­sa­men Fei­erns greift auch das Motiv des dies­jäh­ri­gen Pla­kats zur Kulm­ba­cher Bier­wo­che auf. Denn im und um den Stadl kom­men vie­le unter­schied­li­che Genera­tio­nen, Gesell­schafts­schich­ten und Natio­na­li­tä­ten zusam­men. Hier ist es egal, ob Chef oder Arbei­ter, Ein­hei­mi­scher oder Frem­der – alle sind will­kom­men und begeg­nen sich völ­lig ent­spannt auf Augen­hö­he. Und genau das spie­geln die unter­schied­li­chen Arme und Hän­de so ein­fach und pla­ka­tiv wider, in dem sie Indi­vi­dua­li­tät beto­nen, aber gleich­zei­tig zum gemein­sa­men Pro­sit auf­ru­fen. Im Zen­trum ste­hen somit das herz­li­che und fröh­li­che Miteinander.

Der im ober­frän­ki­schen Weis­main leben­de Künst­ler Hei­ko Eli­as Fried­rich inter­pre­tiert sein Werk so: „Es ist nicht zuletzt die Viel­falt, der bun­te Mix der Besu­cher, die die Bier­wo­che so attrak­tiv machen und die mich per­sön­lich immer wie­der beein­druckt haben. Das Herz im Mit­tel­punkt sym­bo­li­siert dar­über hin­aus die Lei­den­schaft am Bier­brau­en und im wei­te­ren Sin­ne auch die Lie­be zum Genuss des Bie­res.“ Damit wer­den in der aus­ge­wähl­ten Gestal­tung durch­aus meh­re­re Aspek­te ange­spro­chen, die das Fest aber eben auch so ein­zig­ar­tig machen.

Und so zeigt sich Bir­git Rei­chardt von der Kulm­ba­cher Braue­rei auch kom­plett begei­stert: „Das Motiv von Herrn Fried­rich ist mir in Erin­ne­rung geblie­ben, weil es uns 2014, als es ursprüng­lich ein­ge­reicht wor­den war, schon gut gefal­len hat­te und in der End­aus­wahl des Pla­kat­wett­be­wer­bes war. Dass es in die­sem Jahr für einen klas­si­schen Wett­be­werb zeit­lich zu knapp und Herr Fried­rich gleich­zei­tig bereit war, die Arbeit kur­zer­hand zu aktua­li­sie­ren und uns somit nun ein Pla­kat vor­liegt, wel­ches alle Gefüh­le, die wir in uns tra­gen, so auf den Punkt bringt, ist ein­fach ein gro­ßer Glücks­fall und traum­haft. Denn gera­de in der heu­ti­gen Zeit seh­nen sich sehr vie­le nach einem fröh­li­chen und unbe­schwer­ten mit­ein­an­der Fei­ern. Genau das ist auf der Bier­wo­che gebo­ten, und zwar für alle und jeden.“

Der Tra­di­ti­on fol­gend wird man das Pla­kat­mo­tiv auf T‑Shirts und auf Son­der­krü­gen drucken. Krü­ge, Pla­ka­te und T‑Shirts wer­den im Stadl-Fan­shop angeboten.

Am Sams­tag, 30. Juli 2022 öff­net der Stadl um 9 Uhr sei­ne Tore. Dann dreht sich für acht Tage in und um Kulm­bach wie­der alles um das belieb­te­ste Bier­fest der Regi­on. Mehr Infos zum Pro­gramm und den Beson­der­hei­ten der ersten Bier­wo­che nach der zwei­jäh­ri­gen Pau­se fin­den sie unter: www​.kulm​ba​cher​-bier​wo​che​.de.

Die Kulm­ba­cher Braue­rei unter­stützt die Kam­pa­gne „Bier bewusst genie­ßen“ der „Deut­schen Brau­er“. Die­se rufen damit gemein­sam zum ver­ant­wor­tungs­vol­len Bier­ge­nuss auf www​.bier​-bewusst​-genie​ssen​.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.