Auf­schub für das Flut­licht im Bay­reu­ther Hans-Walter-Wild-Stadion

logo-spvgg-bayreuth

Die Bau­ar­bei­ten der neu­en Flut­licht­an­la­ge im Hans-Wal­ter-Wild-Sta­di­on sind in vol­lem Gan­ge. Die Mon­ta­ge eines lei­stungs­fä­hi­gen Flut­lichts ist eines der wesent­li­chen Kri­te­ri­en für den Spiel­be­trieb in der 3. Liga. Im Rah­men der sich wei­ter­ent­wickeln­den Anfor­de­run­gen für die TV-Bericht­erstat­tung wur­den die Vor­ga­ben hier­zu zuletzt noch­mals ange­ho­ben. Das Flut­licht im Sta­di­on muss somit hel­ler sein als bis zur ver­gan­ge­nen Sai­son in der 3. Liga gefor­dert. Vor die­sem Hin­ter­grund sind auf­wen­di­ge­re Maß­nah­men in Bay­reuth erfor­der­lich als zunächst geplant, wodurch eine Mon­ta­ge bis zum ersten Liga-Spiel am 22. Juli wohl nicht zu schaf­fen ist.

In Gesprä­chen zwi­schen der Geschäfts­füh­rung der SpVgg Bay­reuth und dem DFB konn­te für die ersten zeit­ge­nau­en Anset­zun­gen in der 3. Liga eine gute Lösung gefun­den wer­den, indem kei­ne Heim­spie­le der SpVgg am Frei­tag oder Mon­tag aus­ge­tra­gen wer­den müs­sen. Wie Stadt und SpVgg in einer gemein­sa­men Pres­se­mit­tei­lung beto­nen, ist man dem DFB für die­ses Ent­ge­gen­kom­men dank­bar. Die Arbei­ten, das Hans-Wal­ter-Wild-Sta­di­on bau­lich fit für den Spiel­be­trieb der 3. Liga zu machen, lau­fen unter­des­sen wei­ter auf Hoch­tou­ren. Sie betref­fen zahl­rei­che Maß­nah­men der Sicher­heits- und Medi­en­in­fra­struk­tur. Mit­te August sol­len zudem wei­te­re rund 1.200 Sitz­scha­len im Sta­di­on aus­ge­tauscht wer­den. Bei rund 1.000 Sitz­plät­zen ist dies bereits erfolgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.