Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth fahn­det nach Einbrechern

symbolfoto polizei

BAY­REUTH. Mon­tag­mit­tag dran­gen unbe­kann­te Ein­bre­cher in eine Woh­nung in Bay­reuth ein. Meh­re­re Ein­satz­kräf­te fahn­de­ten im Anschluss nach den Män­nern. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth sucht Zeugen.

Um 12.15 Uhr öff­ne­ten die Unbe­kann­ten gewalt­sam die Tür einer Woh­nung in dem Mehr­fa­mi­li­en­haus in der Schef­fel­stra­ße. Der Bewoh­ner war zu die­ser Zeit nicht in dem Anwe­sen, bemerk­te jedoch durch sei­ne Über­wa­chungs­ka­me­ra den Ein­bruch und ver­stän­dig­te die Polizei.

Bevor die Poli­zei­strei­fen in der Schef­fel­stra­ße ein­tra­fen, waren die Täter bereits aus der Woh­nung geflüch­tet. Sie erbeu­te­ten zwar kein Bar­geld oder Wert­ge­gen­stän­de, hin­ter­lie­ßen jedoch einen Sach­scha­den in Höhe von etwa 500 Euro.

Bei der Fahn­dung war auch ein Poli­zei­hub­schrau­ber im Einsatz.

Ein Anwoh­ner gab gegen­über den Beam­ten an, die Ver­däch­ti­gen bereits gegen 10 Uhr in der Schef­fel­stra­ße gese­hen zu haben.

Die Ein­bre­cher wer­den wie folgt beschrieben:

Täter 1:

  • Etwa 35 Jah­re alt
  • Dunk­le kur­ze Haa­re, Vollbart
  • Süd­län­di­sches Aussehen
  • Kräf­ti­ge Statur
  • Bei­ges lan­ges Ober­teil, schwar­ze Weste, dunk­le Hose

Täter 2:

  • Etwa 40 Jah­re alt
  • Dunk­le kur­ze Haare
  • Süd­län­di­sches Aussehen
  • Schlank
  • Dunk­le Jacke

Zeu­gen, die im oben genann­ten Zeit­raum die beschrie­be­nen Per­so­nen oder ver­däch­ti­ge Fahr­zeu­ge in der Nähe der Schef­fel­stra­ße beob­ach­tet haben, wer­den gebe­ten, sich bei der Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.