Forch­heim: LEA­DER-Pro­jekt „Unter­stüt­zung Bür­ger­en­ga­ge­ment“ – För­der­be­schei­de für ehren­amt­lich Engagierte

Leader Logo
Leader Logo
Leader Forchheim

Die stv. Vor­sit­zen­de der LEA­DER-Akti­ons­grup­pe, Frau Sabi­na Hei­decke, und LEA­DER-Mana­ge­rin Mari­on Ros­sa-Schu­ster konn­ten bereits zum fünf­ten Mal in fei­er­li­chem Rah­men För­der­be­schei­de für das LEA­DER-Pro­jekt „Unter­stüt­zung Bür­ger­en­ga­ge­ment“ über­rei­chen. Foto: Land­rats­amt Forchheim

Mit der „Unter­stüt­zung Bür­ger­en­ga­ge­ment“ ist es mög­lich, auch Kleinst-Pro­jek­te mit bis zu 2.500 Euro finan­zi­ell zu unter­stüt­zen. Sabi­na Hei­decke betont bei ihrer Begrü­ßung: „Krea­ti­ve Pro­jekt­ideen schei­tern oft am Mit­tel­be­darf. Gera­de „klei­ne“ Maß­nah­men, für die es kei­ne För­der­pro­gram­me gibt, die aber für die regio­na­le Ent­wick­lung genau­so wich­tig sind, kön­nen mit die­sem Pro­jekt effek­tiv unter­stützt werden.“

Bei dem Über­ga­be­ter­min vor der Cafe­te­ria des Land­rats­am­tes konn­ten sechs ehren­amt­lich enga­gier­te Initia­ti­ven einen Zuschuss für ihre Pro­jekt­idee ent­ge­gen neh­men, u. a. die Nach­hal­tig­keits­in­itia­ti­ve „Forch­heim for Future“:

Die Initia­ti­ve möch­te mit einem mit Lern- und Spiel­ma­te­ri­al (Gemein­schafts­spie­le, Anre­gung zu Dis­kus­si­ons­run­den etc.) bestück­ten ver­leih­ba­ren Trans­port­kof­fer auf spie­le­ri­sche Wei­se Wis­sen und Infor­ma­tio­nen zu den The­men Umwelt­schutz, Kli­ma­wan­del und Nach­hal­tig­keit ver­mit­teln. Die­se sog. „Umwelt­bi­blio­thek im Kof­fer“ wird kosten­los und für einen begrenz­ten Zeit­raum an Schu­len, Kin­der­gär­ten, Kir­chen­ge­mein­den und wei­te­re inter­es­sier­te Insti­tu­tio­nen ver­lie­hen und rich­tet den Fokus auf gemein­schaft­li­ches nach­hal­ti­ges Han­deln zum Woh­le aller Men­schen. Die Initi­ie­rung, Umset­zung und spä­te­re Orga­ni­sa­ti­on des Ver­leihs wird von der Nach­hal­tig­keits­in­itia­ti­ve Forch­heim for Future aus­schließ­lich ehren­amt­lich durch­ge­führt. Sowohl die Aus­ar­bei­tung des Kon­zep­tes, die Umset­zung durch eine eigens gegrün­de­te Arbeits­grup­pe bei Forch­heim for Future als auch die spä­te­re Nut­zung durch Men­schen aller Alters­stu­fen ver­mit­teln wert­vol­les Wis­sen und stär­ken dabei auf viel­fa­che Wei­se das bür­ger­schaft­li­che Enga­ge­ment und die regio­na­le Identität.

Stv. LAG-Vor­sit­zen­de Hei­decke dank­te in ihrer Anspra­che bei allen Ehren­amt­li­chen: „Durch Ihr her­aus­ra­gen­des Enga­ge­ment, Ihre krea­ti­ven Ideen, Ihre Zeit und Arbeits­kraft und nicht zuletzt Ihre Begei­ste­rung, sich für das Gemein­wohl ein­zu­set­zen, tra­gen Sie in hohem Maße zur Ver­bes­se­rung und Berei­che­rung unse­rer Gesell­schaft und unse­res Zusam­men­le­bens bei“, und wünsch­te allen Betei­lig­ten viel Erfolg bei der Umset­zung ihrer bean­trag­ten Vorhaben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.