Blick über den Zaun: 70-jäh­ri­ger Fahr­rad­fah­rer nahe Sen­del­bach schwer ver­letzt – Renn­rad­fah­rer gesucht

symbolfoto polizei

Sen­del­bach, Lkrs. Haß­ber­ge: In den frü­hen Abend­stun­den des 08.07.2022 gegen 17:00 Uhr kam es auf dem Rad­weg neben der Bun­des­stra­ße 279 von Sen­del­bach nach Recken­dorf auf Höhe des Flug­plat­zes zu einem Fahr­rad­un­fall. Hier­bei stieß ein 70-jäh­ri­ger Pedel­ec-Fah­rer mit einem von zwei über­ho­len­den männ­li­chen Renn­rad­fah­rern zusam­men. Der Pedel­ec-Fah­rer stürz­te dar­auf­hin und ver­letz­te sich schwer am Kopf. Im Anschluss an den Sturz wur­de durch einen Fah­rer des Renn­ra­des der Ret­tungs­dienst ver­stän­digt und bis zum Ein­tref­fen am Unfall­ort ver­weilt. Vor Ein­tref­fen der Strei­fe setz­ten die Renn­rad­fah­rer jedoch ihre Fahrt fort. Die Poli­zei­in­spek­ti­on Ebern bit­tet nun die bei­den unbe­kann­ten Rad­fah­rer, sich unter der Tele­fon­num­mer 09531/924–0 zu mel­den, um den Unfall­her­gang genau­er rekon­stru­ie­ren zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.