Bio­Re­gio Coa­ching star­tet in Grä­fen­berg – Online-Info-Ver­an­stal­tung für inter­es­sier­te Ein­rich­tun­gen am 19. Juli 2022

Mit Unter­stüt­zung zu mehr Bio in der Küche

Dem­nächst star­tet das Bio­Re­gio Coa­ching im Haus Mar­tins­ruh in Grä­fen­berg. Meh­re­re Mona­te wird die Ein­rich­tung bei der Umstel­lung ihrer Küche durch einen Coach im Auf­trag des AELF Bay­reuth-Münch­berg beglei­tet. Ziel ist es, regio­na­ler ein­zu­kau­fen und mehr Bio-Lebens­mit­tel einzusetzen.

Idyl­lisch liegt der ehe­ma­li­ge Bau­ern­hof auf der Anhö­he in Grä­fen­berg. Seit 30 Jah­ren betreibt die Stadt­mis­si­on Nürn­berg dort eine Ein­rich­tung für 33 Män­ner und Frau­en mit Such­ter­kran­kung. Ziel des Auf­ent­halts im Haus Mar­tins­ruh ist der Neu­start in ein gesün­de­res Leben ohne Sucht­mit­tel. Die Gemein­schaft in der Grup­pe, the­ra­peu­ti­sche Ange­bo­te und der Erwerb von lebens­prak­ti­schen Fähig­kei­ten gehört dazu. „Zu unse­rer Geschich­te als ehe­ma­li­ger land­wirt­schaft­li­cher Betrieb und zu unse­rem Kon­zept passt es gut auch die Ver­pfle­gung unse­rer Bewohner*innen wei­ter­zu­ent­wickeln. Mit exter­ner Unter­stüt­zung kom­men wir schnel­ler an unser Ziel den Anteil an bio­lo­gi­schen und regio­na­len Lebens­mit­teln zu erhö­hen“, freut sich das Team des Haus Mar­tins­ruh und dass die Bewer­bung für das Bio­Re­gio Coa­ching erfolg­reich war.

Ab Som­mer wird das Team der Ein­rich­tung von einem Coach bei der Umstel­lung ihres Ver­pfle­gungs­an­ge­bo­tes beglei­tet. In drei Modu­len lernt das Team vom Haus Mar­tins­ruh, wie sie ver­ant­wor­tungs­be­wusst ein­kau­fen, wie der Spei­se­plan und Küchen­ab­läu­fe ange­passt wer­den kön­nen und sich die Ein­füh­rung von Bio schließ­lich nach außen kom­mu­ni­zie­ren lässt.

Vor­aus­set­zung für die Teil­nah­me am Bio­Re­gio Coa­ching ist der Sitz der Ein­rich­tung in einer Öko Modell­re­gi­on. „Der Ein­satz von Bio-Lebens­mit­teln in der Gemein­schafts­ver­pfle­gung ist ein wesent­li­cher Fak­tor, um den Anteil der öko­lo­gi­schen Land­wirt­schaft zu erhö­hen“, betont Juli­us Stint­zing, einer der bei­den Pro­jekt­ma­na­ger der Öko-Modell­re­gi­on Frän­ki­sche Schweiz.

Orga­ni­siert und finan­ziert wird das für die Ein­rich­tung kosten­lo­se Coa­ching durch das Amt für Ernäh­rung, Land­wirt­schaft und For­sten (AELF) Bay­reuth-Münch­berg. „Die Koope­ra­ti­on mit dem AELF bringt viel Know-how zusam­men, von dem die Ein­rich­tung pro­fi­tiert“, ergänzt Lisa Dist­ler von der Öko-Modell­re­gi­on. Das AELF über­nimmt neben der Orga­ni­sa­ti­on den fach­li­chen Input rund um Ein­kauf und Spei­se­plan­ge­stal­tung und die Mana­ger der Öko-Modell­re­gi­on stel­len den Kon­takt zu loka­len Lie­fe­ran­ten her. Die Beglei­tung der Ein­rich­tung über­nimmt ein Coach, der bei prak­ti­schen Fra­gen hilft und weiß, wie man die Ein­stiegs­hür­den meistert.

„Wir freu­en uns mit Chri­sti­na Mark von der Öko­lo­gi­schen Land­aka­de­mie Feu­er­stein eine moti­vier­te Haus­wirt­schafts­lei­te­rin als Coach gewon­nen zu haben, die aus eige­ner Erfah­rung weiß, was es bedeu­tet eine Küche auf „Bio“ umzu­stel­len“, freut sich Susan­ne Dobel­ke (AELF, Sach­ge­biet Gemein­schafts­ver­pfle­gung). Chri­sti­na Mark wird das Haus Mar­tins­ruh über meh­re­re Mona­te beglei­ten und mit Tipps und Anre­gun­gen zur Sei­te stehen.

Die Zahl der Plät­ze für das Bio­Re­gio Coa­ching ist begrenzt. Aktu­ell gibt es noch freie Plät­ze für die näch­ste Run­de. Inter­es­sier­te Ein­rich­tun­gen der Gemein­schafts­ver­pfle­gung, d.h. Kin­der­gär­ten, Schu­len oder Kan­ti­nen in denen selbst gekocht wird oder gekocht wer­den soll, kön­nen sich noch bewerben.

Am Diens­tag, 19.7.2022 fin­det außer­dem eine Online-Ver­an­stal­tung „Bio in der Gemein­schafts­ver­pfle­gung – wie und wo fan­ge ich an?“ statt, bei der Ein­rich­tun­gen erste Anre­gun­gen und Infor­ma­tio­nen zum Coa­ching erhal­ten können.

Mehr Infor­ma­tio­nen und Anmel­de­mög­lich­kei­ten unter https://​www​.aelf​-bm​.bay​ern​.de/​e​r​n​a​e​h​r​u​n​g​/​g​v​/​2​7​5​487.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.