Stu­dio­büh­ne Bay­reuth prä­sen­tiert: „Flieg, Hol­län­der, Flieg!“ frei nach Richard Wagner

Sommerspiele Studiobühne Bayreuth 2022, Foto: Studiobühne Bayreuth
flieg11 Studiobühne Bayreuth

Som­mer­spie­le Stu­dio­büh­ne Bay­reuth 2022, Foto: Stu­dio­büh­ne Bayreuth

FLIEG, HOL­LÄN­DER, FLIEG! von Uwe Hop­pe frei nach Richard Wagner

WA-Pre­miè­re: 16. Juli 2022 um 20.00 Uhr | Stein­gra­eber Hoftheater

Ter­mi­ne 2022: 22., 23. Juli 2., 4., 6., 12., 14., 17., 19., 20. August 2022 jeweils um 20.00 Uhr

Regie/​Bühne: Uwe Hoppe
Kostü­me: Hei­ke Betz
Lichtdesign/​Ton: Ronald Kropf

Es spie­len: Frank Joseph Mais­el, Lukas Stüh­le, Con­ny Trap­per, Alex­an­der Van­hei­den, Annet­te Zeus „Ach, flie­gen zu kön­nen! Weit, weit hin­fort! Ach, flie­hen zu kön­nen aus die­ser Enge, aus die­sem Gedränge.“

Par­al­lel zur „Holländer“-Inszenierung am grü­nen Hügel zeigt die Stu­dio­büh­ne Bay­reuth in der „klei­nen Scheu­ne“, dem STEIN­GRA­EBER HOF­THEA­TER, auch eine neue Sicht auf das Werk des jun­gen Wag­ner. Par­odi­stisch zuge­spitzt taucht die Mann­schaft um Autor und Regis­seur Uwe Hop­pe in die tie­fen­psy­cho­lo­gi­schen Abgrün­de des damals noch unge­stü­men Dichter-Komponisten.

Unaus­ge­spro­che­nes wird unver­blümt her­aus­ge­schleu­dert, Absur­des wird in Skur­ri­li­tät über­zeich­net und die Roman­tik wird an den Rand des Kit­sches getrie­ben. Eine jun­ge Frau zwi­schen zwei Män­nern, vor der Wahl, ins bür­ger­li­che Leben zu stran­den oder sich in die Unsi­cher­heit eines Künst­ler­le­bens bis in den Tod zu stür­zen. Schräg, aber­wit­zig, derb und tief in die Poe­sie abglei­tend, ein Spiel um Leben und Tod, zwi­schen ver­zwei­feln, wei­nen und lachen bis zum Bauchschmerz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.