Rota­ry Club Bay­reuth unter­stützt IHK-Koope­ra­ti­ons­pro­jekt „Haus der klei­nen For­scher“ mit 3.000 Euro

Rotary Club Bayreuth Unterstützung IHK-Kooperationsprojekt "Haus der kleinen Forscher" Juli 2022
Bei der Übergabe der MINT-Förderung (v.l.): IHK-Präsident Dr. Michael Waasner, IHK-Vizepräsident und Gremiumsvorsitzender Jörg Lichtenegger, Dominik Zieher, Vorsitzender Rotary-Hilfswerk Bayreuth e. V., Bedia Yusu, Leiterin der Kita Grashüpfer, Rotary-Präsident Erich Goldammer, Dr. Manuel Becher, Pastpräsident Rotary Club Bayreuth, Nicole Kraus, Erzieherin im Kinderhaus St. Vinzenz, Sabine Seifert, Leiterin des Kindergartens St. Johannis, Bernd Matusche, Projektkoordinator MINT Rotary Club Bayreuth, sowie IHK-Projektkoordinatorin Alexandra Keller. Foto: Privat

Mit 3.000 Euro die Freu­de am Ent­decken und For­schen fördern

Rota­ry Club Bay­reuth unter­stützt Grund­schu­len und Kitas im Rah­men des IHK-Koope­ra­ti­ons­pro­jek­tes „Haus der klei­nen Forscher“

Der Rota­ry Club Bay­reuth unter­stützt neun Grund­schu­len und Kitas in Bay­reuth und Umge­bung dabei, die Neu­gier­de der Kin­der auf Natur­wis­sen­schaf­ten und ihre Freu­de am Expe­ri­men­tie­ren zu wecken. In der IHK für Ober­fran­ken Bay­reuth, die das Pro­jekt „Haus der klei­nen For­scher“ koor­di­niert, über­ga­ben Ver­tre­ter des Rota­ry Clubs einen sym­bo­li­schen Scheck in Höhe von ins­ge­samt 3.000 Euro an die Einrichtungen.

Alle neun Grund­schu­len und Kitas sind bereits als „Haus der klei­nen For­scher“ zer­ti­fi­ziert: Das bedeu­tet, die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter haben sich wei­ter­bil­den und qua­li­fi­zie­ren las­sen, um das Inter­es­se der Kin­der­gar­ten­kin­der, Schü­le­rin­nen und Schü­ler an den so genann­ten „MINT“-Berufen – Mathe­ma­tik, Infor­ma­tik, Natur­wis­sen­schaf­ten und Tech­nik – von Kin­des­bei­nen an zu för­dern. Die gemein­nüt­zi­ge Stif­tung „Haus der klei­nen For­scher“ ist dabei bun­des­weit tätig und arbei­tet auf regio­na­ler Ebe­ne mit der IHK zusammen.

Wäh­rend der Coro­na-Pan­de­mie hat­ten die Ein­rich­tun­gen kaum Gele­gen­heit, durch Feste und Aktio­nen Ein­nah­men zu gene­rie­ren, um so Expe­ri­men­tier­ge­rä­te und Mate­ri­al für MINT-Pro­jek­te anzu­schaf­fen, sag­te Rota­ry-Pro­jekt­ko­or­di­na­tor Bernd Matu­sche. An die­ser Stel­le wur­de der Rota­ry Club Bay­reuth aktiv, nahm mit Unter­stüt­zung von Qua­li­fi­zie­rungs­be­ra­te­rin Alex­an­dra Kel­ler, die bei der Kam­mer die Ansprech­part­ne­rin für das „Haus der klei­nen For­scher“ ist, Kon­takt zu den Kitas und Schu­len auf und frag­te nach deren Wün­schen. Das ent­spre­chen­de Mate­ri­al zur Fort­füh­rung der Expe­ri­men­te und För­de­rung der MINT-Neu­gier der Kin­der mit einem Gesamt­wert von rund 3.000 Euro erhal­ten die Ein­rich­tun­gen in die­sen Tagen.

„Pro­jek­te wie die­ses unter­stüt­zen wir ger­ne – gera­de, wenn dabei Kin­der und Jugend­li­che geför­dert wer­den“, sag­te Rota­ry-Prä­si­dent Erich Gold­am­mer. IHK-Prä­si­dent Dr. Micha­el Waas­ner freu­te sich eben­falls über die finan­zi­el­le Unter­stüt­zung durch den Rota­ry Club Bay­reuth und das Enga­ge­ment der Kitas und Grund­schu­len: „Das Haus der klei­nen For­scher ist eine lang eta­blier­te Initia­ti­ve und hat bei uns im Haus einen hohen Stel­len­wert. Wir müs­sen früh begin­nen, die Fas­zi­na­ti­on der Kin­der für Natur­wis­sen­schaf­ten und Tech­nik zu wecken, damit sie spä­ter viel­leicht einen Beruf in die­sem Bereich ergreifen.“

Zu den geför­der­ten Ein­rich­tun­gen zäh­len die AWO-Kita Sau­se­wind, Hein­ers­reuth, die Grund­schu­le Bay­reuth-Ler­chen­bühl, die Grund­schu­le St. Geor­gen, Bay­reuth, das Kath. Kin­der­mo­sa­ik Jakobshof, Bay­reuth, der Kin­der­gar­ten Emt­manns­berg, der Kin­der­gar­ten St. Johan­nis, Bay­reuth, das Kin­der­haus St. Vin­zenz, Bay­reuth, die Kin­der­in­sel Son­nen­schein, Bay­reuth, sowie die Kin­der­ta­ges­stät­te Gras­hüp­fer in Bay­reuth.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.