Lit­zen­dorf: Senio­rin setzt Wie­se in Brand

symbolfoto polizei

LIT­ZEN­DORF, LKR. BAM­BERG. Eine 76-Jäh­ri­ge steht in Ver­dacht am Mitt­woch­nach­mit­tag einen Brand im Orts­teil Mel­ken­dorf gelegt zu haben. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen übernommen.

Gegen 16 Uhr ent­flamm­te ein etwa fünf Qua­drat­me­ter gro­ßes Feu­er auf einem Feld hin­ter dem Feu­er­wehr­haus in der Stra­ße „Im Gra­ben“. Die alar­mier­ten Feu­er­wehr­leu­te konn­ten den Brand rasch löschen und es ent­stand dabei kein Sachschaden.

Als das Feu­er aus­brach, sah ein auf­merk­sa­mer Zeu­ge die 76-Jäh­ri­ge in unmit­tel­ba­rer Nähe des Bran­des. Beam­te der Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg fuh­ren dar­auf­hin zu der Wohn­adres­se der Frau und befrag­ten sie zu dem Fall. Die Senio­rin wur­de auf­grund ihres Zustan­des in eine Bezirks­kli­nik untergebracht.

Die Ermitt­ler prü­fen nun, ob die Frau auch für wei­te­re Brän­de in der Gemein­de ver­ant­wort­lich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.