Land­tags­vi­ze­prä­si­dent und CSD-Schirm­herr Karl Frel­ler besuch­te den Ver­ein „Queer Bayreuth“

Landtagsvizepräsident CSD-Schirmherr Karl Freller Besuch Verein „Queer Bayreuth“ Juli 2022
Queer Bayreuth e.V. konnte sich am 04. Juni 2022 bereits über den Besuch des Schirmherren Karl Freller beim Verein freuen. Von links nach rechts: Finn Zajewski (Kassenwart, Queer Bayreuth e.V.), Karl Freller (Vizepräsident des bayerischen Landtags (CSU) und Schirmherr von zehn bayerischen CSDs), Gregor Rooß (Vorsitzender, Queer Bayreuth e.V.). Foto: Queer Bayreuth e.V.

Wei­te­re Details zum CSD in Bayreuth

Der CSD Bay­reuth 2022 steht unter dem Mot­to „Sicht­bar­keit schafft Sicher­heit“. Es war das Cre­do der kürz­lich ver­stor­be­nen Polit-Drag­queen Uschi Unsinn aus Nürn­berg, deren jahr­zehn­te­lan­ger poli­ti­scher Ein­satz hier­mit gewür­digt wird. Queer Bay­reuth e.V. schließt sich damit den CSDs in Nürn­berg, Erlan­gen, Kel­heim, Lands­hut, Amberg, Schwan­dorf, Sulz­bach-Rosen­berg, Regens­burg und Neustadt/​Wald­naab an, die die­ses Jahr unter dem glei­chen Mot­to statt­fin­den und gemein­sam ein Zei­chen für Soli­da­ri­tät und den Zusam­men­halt der quee­ren Com­mu­ni­ty in Bay­ern setzen.

Auch heu­te wer­den quee­re Men­schen immer noch dis­kri­mi­niert. Sie wer­den öffent­lich beschimpft, belei­digt, lächer­lich gemacht, aus­ge­grenzt, sexu­ell belä­stigt, erfah­ren Gewalt und wer­den struk­tu­rell benach­tei­ligt. Die Rech­te von quee­ren Men­schen sind kei­ne Ideo­lo­gie, son­dern Men­schen­rech­te, die uner­läss­lich für unse­re Demo­kra­tie und die Wür­de des Men­schen sind. Was wir brau­chen, sind Sicht­bar­keit und Maß­nah­men gegen Dis­kri­mi­nie­rung, um Inklu­si­on und Gleich­be­rech­ti­gung in Bay­reuth zu errei­chen. Dafür for­dern wir am Sams­tag, 30. Juli 2022, Fol­gen­des:

• Struk­tu­ren & Ange­bo­te für quee­re Men­schen in Bay­reuth und Regi­on schaf­fen und fördern.

• Grund­satz­pro­gramm „Bay­reuth Queer“ im Stadt­rat annehmen.

• Quee­ren Akti­ons­plan für Bay­reuth nach dem Vor­bild Nürn­berg erstel­len und umsetzen.

Schirm­herr für den CSD Bay­reuth ist die­ses Jahr Bay­reuths zwei­ter Bür­ger­mei­ster Andre­as Zip­pel (SPD). Karl Frel­ler (CSU), Vize­prä­si­dent des Baye­ri­schen Land­ta­ges, Direk­tor der Stif­tung Baye­ri­scher Gedenk­stät­ten und Bekann­ter von Uschi Unsinn, über­nimmt die über­grei­fen­de Schirm­herr­schaft für die oben­ge­nann­ten zehn baye­ri­schen CSDs.

Queer Bay­reuth e.V. konn­te sich am 04. Juni 2022 bereits über den Besuch des Schirm­her­ren Karl Frel­ler beim Ver­ein freu­en. Frel­ler kün­dig­te an, auf dem CSD Bay­reuth ein Gruß­wort zu spre­chen. Auf dem Tref­fen beton­te er, dass sei­ne Freund­schaft zu Uschi Unsinn sowie die Zusam­men­ar­beit mit Basti­an Brau­wer (Vor­sitz CSD Nürn­berg e.V.) ihn ver­an­lasst habe, die Schirm­herr­schaft zu über­neh­men. Frel­ler beton­te unter ande­rem, dass quee­re The­men auch in der Schu­le stär­ker ange­spro­chen wer­den müss­ten, „eher hel­fend, als verurteilend“.

CSD Bay­reuth star­tet am Sams­tag, 30. Juli 2022 um 14 Uhr

Landtagsvizepräsident CSD-Schirmherr Karl Freller Besuch Verein „Queer Bayreuth“ Juli 2022

Die genaue Rou­te des CSD Bay­reuth am Sams­tag, 30. Juli 2022, zeigt die Gra­fik. Gra­fik: Queer Bay­reuth e.V.

Der CSD hat fol­gen­des Pro­gramm: Der Demo­zug trifft sich am Sams­tag, 30. Juli 2022 um 14:00 Uhr am La-Spe­zia-Platz. Um 15:00 Uhr wird der Demo­zug am Ehren­hof ankom­men, wo die anschlie­ßen­de Kund­ge­bung stattfindet.

Der CSD Bay­reuth soll ein siche­rer Ort für Men­schen der LGBTIQ+-Community sein. Das Orga­ni­sa­ti­ons­team hat des­halb ent­spre­chen­de Maß­nah­men getrof­fen und stimmt sich eng mit der Poli­zei in Bay­reuth ab.

Orga­ni­sa­tio­nen wie Par­tei­en und Ver­ei­ne kön­nen sich über ein Online-For­mu­lar auf unse­rer Inter­net­sei­te https://​queer​-bay​reuth​.de/​csd als Fuß­grup­pe anmel­den. Dort fin­den sich auch wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum CSD.

Auf der Kund­ge­bung erwar­ten wir u.a. Bei­trä­ge von Karl Frel­ler, Andre­as Zip­pel und Axel Hoch­rein vom Les­ben- und Schwu­len­ver­band Deutsch­land (LSVD). Par­al­lel zur Kund­ge­bung wird es eini­ge Info­stän­de geben.

Der CSD Bay­reuth 2022 wird im Rah­men des Bun­des­pro­gramms „Demo­kra­tie leben!“ vom Bun­des­mi­ni­ste­ri­um für Fami­lie, Senio­ren, Frau­en und Jugend sowie der Part­ner­schaft für Demo­kra­tie Bay­reuth geför­dert. Außer­dem wer­den wir unter­stützt vom Glas­haus e.V. und Jana Linß Design. Der Queer Bay­reuth e.V. bedankt sich herz­lich für die Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.