Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 04.07.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Autos beschä­digt

Die Erlan­ger Poli­zei ermit­telt in zwei Fäl­len von Sach­be­schä­di­gun­gen an abge­stell­ten Pkw. Von einem Tat­zu­sam­men­hang wird der­zeit nicht aus­ge­gan­gen. Es wur­den Straf­ver­fah­ren gegen Unbe­kannt eingeleitet.

In der Nacht von Frei­tag auf Sams­tag wur­de ein Klein­wa­gen in der Schön­feld­stra­ße auf Höhe des Für­sten­wegs ange­gan­gen. Der Pkw wur­de rings­um mit einem spit­zen Gegen­stand ver­kratzt. Der Scha­den ist immens. Erste Schät­zun­gen belau­fen sich auf rund 5.000,- Euro.

Eine Nacht spä­ter, von Sams­tag auf Sonn­tag, wur­de in der Doris-Rup­pen­stein-Stra­ße die Heck­schei­be eines ord­nungs­ge­mäß gepark­ten Pkw demo­liert. Der Scha­den beläuft sich auf etwa 1.000,- Euro.

Hin­wei­se zu den bei­den Vor­fäl­len nimmt die ört­li­che Poli­zei­in­spek­ti­on unter der Tele­fon­num­mer 09131/760–114 entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Land

Schei­be an Bus­hal­te­stel­le beschädigt

Utten­reuth. In der Nacht von Sams­tag, 02.07.22, auf Sonn­tag, 03.07.22, wur­de eine Sei­ten­schei­be der Bus­hal­te­stel­le „Rat­haus“ in der Erlan­ger Stra­ße durch mas­si­ve Gewalt­ein­wir­kung zer­stört. Hier­bei ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von meh­re­ren Hun­dert Euro. Die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land bit­tet in die­sem Zusam­men­hang um Zeu­gen­hin­wei­se unter der Ruf­num­mer 09131/760–514.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Fahr­zeug­schei­be eingeschlagen

Her­zo­gen­au­rach. In der Schlaff­häu­ser­gas­se in Her­zo­gen­au­rach wur­de zwi­schen Sams­tag­abend und Sonn­tag­mit­tag von einem unbe­kann­ten Täter die Schei­be eines grü­nen VW Golf ein­ge­schla­gen. Die Poli­zei bit­tet Anwoh­ner oder Pas­san­ten, die ver­däch­ti­ge Beob­ach­tun­gen gemacht haben, sich unter 09132/78090 zu melden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

Rei­fen zerstochen

Grems­dorf – Ver­mut­lich in der Nacht von Frei­tag auf Sams­tag zer­stach ein Unbe­kann­ter einen Rei­fen eines Anhän­gers sowie eines Pkws, wel­che in der Pop­pen­win­der Stra­ße abge­stellt waren. Dadurch ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von ca. 200 Euro. Die Poli­zei Höchstadt hat daher Ermitt­lun­gen wegen Sach­be­schä­di­gung auf­ge­nom­men und bit­tet Zeu­gen sich mit der Poli­zei unter der 09193/63940 in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.