Neu­es Coro­na-Testan­ge­bot in Stadt und Land­kreis Bayreuth

schnelltest-symbolbild

Gesund­heits­amt stellt Testan­ge­bot ein – BRK stockt auf – Coro­na-Tests nicht mehr für alle kostenfrei

Seit Beginn der Pan­de­mie sorg­te die Stadt Bay­reuth im Auf­trag des Gesund­heits­am­tes für aus­rei­chen­de Ange­bo­te an PCR- und Schnell­test­sta­tio­nen für die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger in Stadt und Land­kreis Bay­reuth. Auf­grund der inzwi­schen in Kraft getre­te­nen neu­en Test­ver­ord­nung wer­den der Betrieb der städ­ti­schen Test­sta­tio­nen in Aichig (PCR-Tests) und in der Bay­reu­ther Schloss­ga­le­rie am La-Spe­zia-Platz 1 (POC-Schnell­tests) eingestellt.

Daher erwei­tert der BRK-Kreis­ver­band Bay­reuth, der bereits bis­her in enger Abstim­mung mit der Stadt Bay­reuth eben­falls an der Schloss­ga­le­rie sowohl PCR- als auch Schnell­tests ange­bo­ten hat, dort die Öffnungszeiten.

Seit dem 1. Juli 2022 steht den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern das BRK-Test­zen­trum von Mon­tag bis Frei­tag jeweils von 7 bis 19 Uhr und am Sams­tag von 7 bis 14 Uhr am La-Spe­zia-Platz 1 zur Verfügung.

„Als ver­läss­li­cher Part­ner im Bevöl­ke­rungs- und Kata­stro­phen­schutz trägt das Rote Kreuz in Bay­reuth sei­nen Teil mit zur Bewäl­ti­gung der Pan­de­mie bei und gewähr­lei­stet als eigen­stän­di­ge Hilfs­or­ga­ni­sa­ti­on wei­ter­hin Testan­ge­bo­te für die Bay­reu­ther Bür­ge­rin­nen und Bür­ger,“ erklärt Mar­kus Ruck­de­schel, Kreis­ge­schäfts­füh­rer BRK Kreis­ver­band Bayreuth.

Anmel­dun­gen zu allen Tests im BRK-Test­zen­trum in der Bay­reu­ther Schloss­ga­le­rie kön­nen bequem und ein­fach von zuhau­se aus über das Inter­net (Link: www​.mein​test​.brk​.de) oder kurz­fri­stig vor Ort gebucht werden.

Dar­über hin­aus wer­den in Stadt in Land­kreis zahl­rei­che wei­te­re Test­stel­len betrie­ben. Eine aktu­el­le Über­sicht mit Adres­sen und Öff­nungs­zei­ten aller Test­sta­tio­nen ist auf der Home­page des Land­krei­ses unter die­sem Link zu finden:
https://​www​.land​kreis​-bay​reuth​.de/​m​e​d​i​a​/​9​2​7​5​/​u​e​b​e​r​s​i​c​h​t​-​t​e​s​t​u​n​g​e​n​-​i​m​-​l​a​n​d​k​r​e​i​s​-​u​n​d​-​d​e​r​-​s​t​a​d​t​-​b​a​y​r​e​u​t​h​.​pdf. Auch die Stadt bie­tet unter www​.coro​na​vi​rus​.bay​reuth​.de eine Auf­li­stung der Test­sta­tio­nen im Stadt­ge­biet an.

„Damit ist eine bedarfs­ge­rech­te und aus­rei­chen­de Grund­ver­sor­gung mit Testan­ge­bo­ten in den näch­sten Mona­ten gewähr­lei­stet“, so Land­rat Flo­ri­an Wie­de­mann. „Die Coro­na-Pan­de­mie ist nicht vor­bei. Die Not­wen­dig­keit einer umfas­sen­den Test­struk­tur in Stadt und Land­kreis muss auch wei­ter­hin gege­ben sein“, betont Ober­bür­ger­mei­ster Tho­mas Ebersberger.

Es wird dar­um gebe­ten zu beach­ten, dass gemäß der neu­en Coro­na­test­ver­ord­nung der Test­an­spruch mit Unter­schrift nach­ge­wie­sen wer­den muss und je nach indi­vi­du­el­ler Situa­ti­on unter Umstän­den ein Eigen­an­teil von drei Euro erho­ben wer­den wird.

Fol­gen­de Per­so­nen­grup­pen haben wei­ter­hin Anspruch auf eine kosten­freie Testung, müs­sen dies aber ent­spre­chend nachweisen:

  • Kin­der unter 5 Jah­ren (Aus­weis)
  • Schwan­ge­re im 1. Tri­me­ster (Mut­ter­pass)
  • Haus­halts­an­ge­hö­ri­ge von Infi­zier­ten (Arzt­be­leg)
  • Per­so­nen, die sich nicht imp­fen las­sen kön­nen (ärzt­li­ches Attest)
  • Pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge (glaub­haf­ter Nach­weis als Pflegeperson)
  • Men­schen mit Behin­de­run­gen und deren Betreu­ungs­kräf­te (Anspruch muss glaub­haft gemacht werden)
  • Besu­che­rin­nen und Besu­cher von Pfle­ge­hei­men und Kran­ken­häu­sern (Beschei­ni­gung der Einrichtung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.