„Die digi­ta­le Welt erler­nen“ – Hofer Rota­ri­er för­dern Medienkompetenz

rotary projekt Kita Hof
Die Vorschulkinder der Kita Emilia der Diakonie Hochfranken und von links: Melanie Zimmermann (Einrichtungsleitung der kita Emilia), Maria Mangei (amtierende Präsidentin des Rotary Clubs Hof – Bayerisches Vogtland) und Sabrina Raithel (Projektverantwortliche Erzieherin in der Kita Emilia). Foto: Rotary

Die fal­sche Nut­zung digi­ta­ler Medi­en durch Kin­der wird oft kri­ti­siert, das Erler­nen des Umgangs ist daher wich­ti­ger denn je. Ein Pro­jekt vom Rota­ry Club Hof – Baye­ri­sches Vogt­land wid­met sich die­sem The­ma und unter­stützt die Kin­der der KITA Emi­lia in Hof.

In Drei­er- und Vie­rer­grup­pen sit­zen 19 Vor­schul­kin­der ver­teilt im Raum und beschäf­ti­gen sich mit moder­nen Tablets. Sabri­na Raithel beob­ach­tet die Sze­ne­rie und wird hier und da von den Klei­nen um Unter­stüt­zung gebe­ten. Die Erzie­he­rin wur­de dar­in geschult, den Umgang mit den digi­ta­len zu ver­mit­teln und zu trai­nie­ren. „Rotary…4Kitas“ nennt sich das Pro­jekt des Rota­ry Clubs Hof – Baye­ri­sches Vogt­land, wel­ches auf For­schungs­ar­bei­ten der Lud­wig-Maxi­mi­li­ans-Uni­ver­si­tät Mün­chen beruht. Anhand geziel­ter und unter­stütz­ter Beschäf­ti­gung mit der digi­ta­len Welt sol­len Kin­der bereits im Vor­schul­al­ter den ziel­ge­rich­te­ten Umgang damit erlernen.

Durch die zeit­lich begrenz­ten Ein­hei­ten unter Auf­sicht wer­den aber nicht nur digi­ta­le Grund­kom­pe­ten­zen geför­dert, son­dern abhän­gig von den ver­wen­de­ten Apps auch sprach­li­che und mathe­ma­ti­sche Fähig­kei­ten aus­ge­baut. Maria Mangei, amtie­ren­de Prä­si­den­tin des Rota­ry Clubs Hof – Baye­ri­sches Vogt­land ist mit dem Pro­jekt­ver­lauf sicht­lich zufrie­den: „Die Bereit­schaft der Eltern zur Teil­nah­me an die­sem Pro­jekt lag nach einer Umfra­ge bei 100% und zeigt deut­lich, dass in die­sem Bereich Bedarf aber auch enor­mes Inter­es­se besteht.“

Neben den Schu­lun­gen für die Erzie­he­rin­nen hat der Rota­ry Club Hof – Baye­ri­sches Vogt­land der Dia­ko­nie Hoch­fran­ken auch die nöti­gen Tablets zur Ver­fü­gung gestellt. Das Team der Kita Emi­lia ist froh und dank­bar, an die­sem Pro­jekt teil­neh­men zu kön­nen: „Wir sehen deut­li­che Fort­schrit­te der Kin­der, vor allem was die gegen­sei­ti­ge Unter­stüt­zung im Umgang mit Apps und Gerä­ten angeht“, sagt Erzie­he­rin Sabri­na Raithel und ihre Ein­rich­tungs­lei­te­rin Mela­nie Zim­mer­mann fügt hin­zu: „Vor allem freu­en wir uns, dass wir auch jetzt am Pro­jek­ten­de die Tablets behal­ten und wei­ter mit den Kin­dern damit arbei­ten können.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.