Sie­ger des Adam-Ries-Mathe­ma­tik­wett­be­werbs ist aus Ebermannstadt

Preisverleihung Adam Ries Wettbewerb / Foto: Privat

Preis­ver­lei­hung Adam Ries Wett­be­werb / Foto: Privat

Der dies­jäh­ri­ge Adam-Ries-Wett­be­werb – ein mathe­ma­ti­scher Wett­be­werb für Schü­ler der 5. Klas­sen in Sach­sen, Thü­rin­gen, Fran­ken und Böh­men – wur­de dies­mal bra­vou­rös vom Schü­ler Joshua Stern des Gym­na­si­ums Frän­ki­sche Schweiz gewonnen.

Josua Stern bestritt am 19. Mai 2022 als bester Teil­neh­mer aus Ober­fran­ken die letz­te Run­de des Adam-Ries-Wett­be­werbs. Die­ser Wett­be­werb fin­det jähr­lich für Schü­le­rIn­nen der fünf­ten Klas­sen statt. 40 Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus Tsche­chi­en, Sach­sen, Thü­rin­gen und Ober­fran­ken nah­men dar­an teil. Josua erzielt 23 von 24 mög­li­chen Punk­ten, war damit der beste Teil­neh­mer aus Ober­fran­ken und erreich­te ins­ge­samt Platz drei unter allen Teil­neh­mern. Er erhielt damit einen ersten Preis sowie zusätz­lich den Son­der­preis des Land­rats des Erzgebirgskreises.

Nach der offi­zi­el­len Preis­ver­lei­hung, die lei­der nur online statt­fand, wur­den Josua am Mon­tag die Prei­se und Urkun­den fei­er­lich durch Chri­stia­ne Mey­er – Bür­ger­mei­ste­rin der Stadt Eber­mann­stadt – und den Schul­lei­ter Sieg­fried Reck über­reicht. Mey­er beton­te, dass sie sich sehr freue, ein so gro­ßes mathe­ma­ti­sches Talent in ihrer Stadt behei­ma­tet zu wis­sen, zumal Mathe­ma­tik auch ihr Lieb­lings­fach in der Schu­le gewe­sen sei. Reck ergänz­te, dass er als Mathe­ma­ti­ker sich über­aus glück­lich füh­le, einen Schü­ler an der Schu­le zu haben, der die gesam­te Kon­kur­renz bei wei­tem über­traf und in der letz­ten Wett­be­werbs­ar­beit mit nur einem ein­zi­gen Punkt­ver­lust glänzte!

Die Bür­ger­mei­ste­rin, Schul­lei­ter Sieg­fried Reck und Alex­an­dra Tön­sing als Betreue­rin des Wett­be­werbs an der Schu­le beglück­wünsch­ten Josua zu die­ser her­aus­ra­gen­den Lei­stung und gaben der Hoff­nung Aus­druck, dass er wei­ter­hin so viel Freu­de an der Mathe­ma­tik haben wer­de. Ein erster Schritt ist schon damit getan, dass er an dem Trai­nings­la­ger Mathechal­len­ge, einem Modul der regio­na­len Begab­ten­för­de­rung Ober­fran­ken, im Juni teil­neh­men wird. Sol­che Trai­nings­la­ger wer­den mehr­mals im Schul­jahr vom Fach­re­fe­ren­ten Mathe­ma­tik der MB Dienst­stel­le ange­bo­ten mit dem Ziel, die Teil­neh­mer auf Wett­be­wer­be vor­zu­be­rei­ten und ihnen den Aus­tausch mit ande­ren talen­tier­ten Schü­le­rIn­nen zu ermöglichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.