Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 02.07.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Nach Aus­ein­an­der­set­zung Poli­zei­be­am­tin gegen Bein getreten

Zu einer tät­li­chen Aus­ein­an­der­set­zung zwei­er Per­so­nen­grup­pen kam es am spä­ten Frei­tag­abend in der Erlan­ger Innen­stadt. Als Beam­te der Erlan­ger Poli­zei vor Ort waren, um den Sach­ver­halt auf­zu­neh­men und die Per­so­na­li­en der Betei­lig­ten zu erhe­ben, ver­hielt sich ein 24 – Jäh­ri­ger aggres­siv gegen­über den Poli­zi­sten und ver­such­te mehr­fach deren Maß­nah­men zu behin­dern, sodass der Mann durch die Ein­satz­kräf­te gefes­selt wer­den musste.

Nach­dem die Situa­ti­on hier­durch zunächst beru­higt wer­den konn­te, nahm die Aggres­si­vi­tät des 24 – Jäh­ri­gen jedoch kur­ze Zeit spä­ter wie­der der­art zu, dass der Mann schließ­lich einer Poli­zi­stin gegen deren Bein trat und die ein­ge­setz­ten Poli­zei­be­am­ten mehr­fach beleidigte.

Auf­grund des erheb­li­chen Aggres­si­ons­po­ten­ti­als des Man­nes muss­te die Per­son durch die Poli­zei in Gewahr­sam genom­men und zur Poli­zei­in­spek­ti­on ver­bracht wer­den. Gegen den 24 – Jäh­ri­gen wur­de nun ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren auf­grund meh­re­rer Straf­ta­ten eingeleitet.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Land

Blu­men­dieb­stahl

Möh­ren­dorf: In der Nacht von Don­ners­tag 30.06.22 auf 01.07.22 wur­de aus einem Gar­ten in der Klein­see­ba­cher Stra­ße ein Blu­men­topf mit einem ca. 60 cm hohen Ole­an­der ent­wen­det. Der Dieb über­stieg dabei den Gar­ten­zaun und lief zum Ein­fa­mi­li­en­haus um an den Ole­an­der zu kom­men. Sach­dien­li­che Hin­wei­se nimmt die PI Erlan­gen-Land, unter der Tel. 09131/760–514 entgegen.

Hecke beschä­digt

Spar­dorf – Im Zeit­raum vom 28.07.22 bis 02.07.22 wur­de die Hecke einer Anwoh­ne­rin des Stein­wegs in Spar­dorf beschä­digt. Ein noch unbe­kann­ter Täter hat­te dort auf der Rück­sei­te des Anwe­sens ein gro­ßes Loch in die Thu­ja-Hecke geschnit­ten, wodurch der Sicht­schutz der Hecke teil­wei­se nicht mehr gege­ben ist. Die Hecke wur­de zwar um einen angren­zen­den Hydran­ten her­um beschnit­ten, was grund­sätz­lich der Zugäng­lich­keit des Hydran­ten dient, jedoch hät­te der Unbe­kann­te dies zuvor mit der Anwoh­ne­rin abspre­chen und die­se gege­be­nen­falls zunächst dar­um bit­ten müs­sen ihre Hecke selbst zu schnei­den. Das über­eif­ri­ge Han­deln des Täters stellt eine Sach­be­schä­di­gung an der Hecke dar. Sach­dien­li­che Hin­wei­se nimmt die PI Erlan­gen-Land unter der Tel. 09131/760–514 entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Her­zo­gen­au­rach und Höchstadt a. d. Aisch

- Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.