Eggols­hei­mer Schleu­sen­kon­zert mit dem „Ensem­ble Hundshaupten“

Schleu­sen­kon­zert mit dem Ensem­ble Hund­s­haup­ten – Klas­sik und Jazz im Alten Kanal – Schwung­vol­le Blech­blä­ser­mu­sik in Eggolsheim

"Ensemble Hundshaupten"

Schleu­sen­kon­zert mit dem „Ensem­ble Hund­s­haup­ten“. Foto: Privat

Eggols­heim – Blech­blä­ser­mu­sik vom Fein­sten ver­spricht das Kon­zert des ensem­ble hund­s­haup­ten am 3. Juli 2022, 18 Uhr, im Kul­tur­denk­mal Schleu­se 94. Die elf Blech­blä­ser tre­ten dort mit einer schwung­vol­len Mischung aus Klas­sik und Jazz auf. Das Kon­zert fin­det in der still­ge­leg­ten Schleu­sen­kam­mer des ehe­ma­li­gen Lud­wig-Main-Donau-Kanals zwi­schen Forch­heim und Eggols­heim statt.

Pas­send zum som­mer­li­chen Open-Air-Ambi­en­te das Pro­gramm mit Wer­ken u.a. von Hen­ry Pur­cell (Suite aus „Fai­ry Queen“ nach Shake­spears Som­mer­nachts­traum), Geor­ges Bizet (Suite aus der Oper Car­men) und Duke Elling­tons hit­zi­gem Jazz­Stan­dard „Cara­van“. Wie sich ein Alp­horn im Swing ein­set­zen lässt, ist in Peter Schur­ten­ber­gers „Cool Horns On Fire“ zu erle­ben. Außer­dem wer­den in der Beset­zung mit vier Trom­pe­ten, vier Posau­nen, zwei Hör­nern und Tuba Stücke von Sup­pe´, Elgar, Ver­helst und Wil­liams zu hören sein.

Das ensem­ble hund­s­haup­ten wur­de vor über 20 Jah­ren von Kul­tur­preis­trä­gern des Land­krei­ses Forch­heim gegrün­det. Als gro­ßes Blech­blä­sere­n­e­sem­ble ent­fal­tet es einen beson­de­ren Klang: Anders als in einem Blas­or­che­ster sind alle Stim­men nicht mehr­fach, son­dern soli­stisch besetzt. Kar­ten zu 14 Euro gibt es an der Abend­kas­se vor Ort. Infor­ma­tio­nen zum Kon­zert bei der Gemein­de Eggols­heim im Bür­ger­bü­ro, Tel. 09545/444–142

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.