Dürr­brun­ner Holz­kreuz erstrahlt in neu­em Glanz

Das Dürr­brun­ner Holz­kreuz wur­de restauriert

Dürrbrunn Holzkreuz Restaurierung Juni 2022

Mit Eri­ka Herr­mann aus Unter­lein­lei­ter konn­te eine groß­zü­gi­ge Gön­ne­rin gefun­den wer­den die die Restau­ra­ti­ons­ko­sten von rund 3 500 Euro über­nom­men hat. Text + Fotos: Tho­mas Weichert

Das gro­ße Holz­kreuz am Orts­ein­gang von Dürr­brunn erstrahlt in neu­em Glanz. Restau­riert wur­de das Kreuz selbst und der Kor­pus Chri­sti von dem Bam­ber­ger Restau­ra­tor Gerd Tippl und sei­nen Mit­ar­bei­tern. Der Alt­bür­ger­mei­ster von Unter­lein­lei­ter, Ger­hard Sen­del­beck, hat­te sich der Sache ange­nom­men und Wei­te­res koor­di­niert und organisiert.

Mit Eri­ka Herr­mann aus Unter­lein­lei­ter konn­te eine groß­zü­gi­ge Gön­ne­rin gefun­den wer­den die die Restau­ra­ti­ons­ko­sten von rund 3 500 Euro über­nom­men hat. Eri­ka Herr­mann hat­te bereits die Restau­ra­ti­on des Fried­hofs­kreu­zes in Unter­lein­lei­ter gespon­sert und ihre Fami­lie vor etwa 15 Jah­ren laut Sen­del­beck auch das nun restau­rier­te Kreuz vor Dürr­brunn. An der glei­chen Stel­le stand vor­her ein altes Holz­kreuz, das nicht mehr sanie­rungs­fä­hig war. Bür­ger­mei­ster Alwin Geb­hard dankt der Spon­so­rin und sei­nem Vor­gän­ger Sen­del­beck für die Organisation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.