Bam­berg: Vor­hang auf für: „Pferd frisst Hut“

Die VHS-Stu­dio­büh­ne prä­sen­tiert ihre Seme­ster­ar­beit „Pferd frisst Hut“ am Frei­tag und Sams­tag, 22. und 23. Juli, auf der Büh­ne im Gro­ßen Saal des Alten E‑Werks. Unter der Lei­tung von Hei­di Leh­nert wur­de die ohne­hin schnel­le Komö­die nach Eugè­ne Labiches „Der Flo­ren­ti­ner Hut“unt in ein rasan­tes Thea­ter­spek­ta­kel ver­wan­delt. Akteu­re sind unter ande­rem ein Pferd, ein Bräu­ti­gam samt Braut, ein betrun­ke­ner Schwie­ger­va­ter, ein schwer­hö­ri­ger Onkel und eine ver­flos­se­ne Gelieb­te, die auf einer irr­wit­zi­gen Jagd quer durch Paris zu erle­ben sind. Beginn der Auf­füh­rung ist jeweils um 19 Uhr, Ein­lass ab 18.30 Uhr. Kar­ten gibt es ab sofort mit Kurs­num­mer 0740 oder 0741 auf www​.vhs​-bam​berg​.de oder tele­fo­nisch unter 0951/87–1108. Mit­glie­der des VHS-För­der­ver­eins erhal­ten ermä­ßig­ten Eintritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.