Start der Regio­nal­li­ga­sai­son: Wie­der Spit­zen­ten­nis beim TC Bamberg

Ralph Regus hat wieder den Weg zu seinem Heimatverein gefunden und wird an Position 3 seine langjährige Erfahrung und sein Können von der ATP-Tour in das Team einbringen.
Ralph Regus hat wieder den Weg zu seinem Heimatverein gefunden und wird an Position 3 seine langjährige Erfahrung und sein Können von der ATP-Tour in das Team einbringen. (Foto: TC Bamberg)

Nach­dem der TC Bam­berg Anfang Juni im Rah­men der ITF Ger­man-Juni­ors vie­le der welt­be­sten Junio­ren auf sei­ner Anla­ge im Hain prä­sen­tie­ren konn­te, sind es jetzt aktu­el­le und ehe­ma­li­ge Top­spie­ler der ATP-Welt­rang­li­ste, die sich an den drei kom­men­den Wochen­en­den mit der 1. Her­ren­mann­schaft des Ver­eins mes­sen werden.

In der Regio­nal­li­ga Süd-Ost tre­ten so renom­mier­te Clubs wie der MTTC Iphitos Mün­chen, TC Isma­ning oder auch TC Rot-Weiß Lands­hut gegen die im Ver­gleich zum Vor­jahr ver­stärk­te Mann­schaft aus Bam­berg an. Neben den bekann­ten Gesich­tern von Patrick Schmitt, Johan­nes Fleisch­mann, Anto­nin Ste­p­anek und Andi Tat­ter­musch hat auch Ralph Regus wie­der den Weg zu sei­nem Hei­mat­ver­ein gefun­den und wird an Posi­ti­on 3 sei­ne lang­jäh­ri­ge Erfah­rung und sein Kön­nen von der ATP-Tour in das Team ein­brin­gen. Pro­fi­tie­ren wird aber nicht nur die Mann­schaft von sei­nem Ein­satz, son­dern auch eine gemein­nüt­zi­ge Ver­ei­ni­gung, denn Ralph wird sein Hono­rar für die­se Sai­son für einen cari­ta­ti­ven Zweck spenden.

Mit dem erst 19-jäh­ri­gen Alex Barrena, der aktu­el­len Num­mer 680 der ATP-Welt­rang­li­ste, ist dem TC Bam­berg eine beson­de­re Ver­pflich­tung gelun­gen. Der an Position2 spie­len­den Argen­ti­ni­er wird bei dem Ziel, auch im näch­sten Jahr in der Regio­nal­li­ga ver­tre­ten zu sein, eine wich­ti­ge Rol­le spie­len, so die Ein­schät­zung des TCB-Sport­vor­stan­des Jür­gen Lie­big. Da in die­ser Sai­son nur drei Auf­stei­ger (Leip­zig, Augs­burg, Bam­berg) und kein Abstei­ger aus der 2. Bun­des­li­ga als neue Mann­schaf­ten in der Regio­nal­li­ga auf­tau­chen, ste­hen die Chan­cen nicht schlecht, gera­de in den Heim­spie­len die not­wen­di­gen Punk­te für einen Klas­sen­er­halt zu sam­meln. Ent­schei­dend ist aber immer auch die Fra­ge, ob die Geg­ner es schaf­fen, ihre besten Spie­ler, die nor­ma­ler­wei­se auf der ATP- bzw. ITF-Tour auf den Tur­nie­ren unter­wegs sind, tat­säch­lich an den Start zu bringen.

Ganz wich­tig wird dann auch wie­der die Unter­stüt­zung durch das ten­nis­be­gei­ster­te Bam­ber­ger Publi­kum sein, das in der Ver­gan­gen­heit die Mann­schaft immer her­vor­ra­gend unter­stützt hat. Die Heim­spie­le begin­nen in die­sem Jahr immer erst um 12:00 Uhr und fin­den am 03.07. (TC Isma­ning), 09.07. (TC RC Sport Leip­zig) und am 16.07. (TC Rot-Blau Regens­burg) statt. Bei frei­em Ein­tritt, hof­fent­lich gutem Wet­ter und lecke­ren Würst­chen vom Grill steht dann einem ent­spann­tem Sport­ver­gnü­gen nichts mehr im Weg.

Als abso­lu­tes Novum und zusätz­li­chem Ser­vice für die hof­fent­lich zahl­rei­chen Zuschau­er wird die gesam­te Ver­an­stal­tung durch den bekann­ten ehe­ma­li­gen ARD Sport­re­por­ter Wolf­gang Reich­mann mit aktu­el­len Infor­ma­tio­nen von den Plät­zen, Inter­views mit Spie­lern und Zuschau­ern beglei­tet. So soll der Spiel­tag zu einem ech­ten Ten­nis­er­leb­nis inner­halb und auch außer­halb der wei­ßen Lini­en werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.