Abschaf­fung der EEG-Umla­ge führt zu nied­ri­ge­ren Strom­prei­sen in Erlangen

Bereits Ende April 2022 hat die Bun­des­re­gie­rung die Abschaf­fung der EEG-Umla­ge auf den Weg gebracht. Die Erlan­ger Stadt­wer­ke wer­den den Weg­fall der EEG-Umla­ge in vol­lem Umfang ab dem 1. Juli 2022 an ihre Strom­kun­den wei­ter­ge­ben. Bis zum 30. Juni 2022 beträgt die aktu­el­le EEG-Umla­ge 3,723 ct/​kWh net­to (4,43 ct/​kWh brutto).

Für einen Drei-Per­so­nen-Haus­halt mit 3.000 Kilo­watt­stun­den Jah­res­ver­brauch führt das bei­spiels­wei­se zu einer monat­li­chen Ent­la­stung von etwa 11 Euro. Die ab 1. Juli 2022 gesenk­ten Strom­prei­se der ESTW gel­ten bis zum 31. Janu­ar 2023. Für die Zeit danach wer­den sich alle Strom­kun­den jedoch auf stei­gen­de Strom­prei­se ein­stel­len müs­sen. Auch des­halb gewinnt Strom­spa­ren zuneh­mend an Bedeu­tung, die ESTW bie­ten in ihrem Ener­gie­be­ra­tungs­zen­trum gute und wich­ti­ge Tipps dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.