Neue Fahr­bahn für die Dr.-Martinet-Straße in Bamberg

Bam­ber­ger Ser­vice Betrie­be nut­zen Lei­tungs­ar­bei­ten der Stadt­wer­ke für den Bau eines lei­stungs­fä­hi­gen neu­en Straßenaufbaus

Die Ver­le­gung neu­er Was­ser­lei­tun­gen in der Dr.-Martinet-Straße in Gaustadt wird in Kür­ze abge­schlos­sen. Beim Bau der Spar­te wur­de fest­ge­stellt, dass der Auf­bau der Stra­ße zu gering für die Ver­kehrs­be­la­stung ist. Daher nut­zen die Bam­ber­ger Ser­vice Betrie­be (BSB) den Syn­er­gie­ef­fekt, um im Nach­gang der Stadt­wer­ke-Arbei­ten die Fahr­bahn im Bereich zwi­schen Gaustadter Haupt­stra­ße und Fritz-Eber­le-Stra­ße über die gesam­te Brei­te neu herzustellen.

Bereits in die­ser Woche wer­den dazu die Ent­wäs­se­rungs­rin­nen neu ver­legt. Ab dem 4. Juli 2022 wer­den dann die Stra­ßen­bau­ar­bei­ten in meh­re­ren Abschnit­ten durch­ge­führt. Dabei ist im jewei­li­gen Arbeits­be­reich kei­ne Durch­fahrt mehr mög­lich. Dies gilt auch für den Rad­ver­kehr. Anwoh­ner- und Rad­ver­kehr kann ent­spre­chend dem Bau­fort­schritt über die aus­ge­schil­der­te Umlei­tung zu ihren Grund­stücken gelan­gen. Die Geh­we­ge für Fuß­gän­ger sind wei­ter­hin in alle Rich­tun­gen nutzbar.

Ab dem 25. Juli 2022 wird die Asphalt­decke ein­ge­baut. An min­de­stens drei Tagen wird eine Zufahrt der Grund­stücke für die Anwoh­ner nicht mög­lich sein. Die betrof­fe­nen Anwoh­ner wer­den vor­ab direkt kon­tak­tiert, außer­dem wird mit­tels Beschil­de­rung vor Ort zusätz­lich dar­auf hin­wei­sen. Der Durch­gangs­ver­kehr soll ab dem 1. August 2022 wie­der zuge­las­sen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.