Spar­kas­se Forch­heim unter­stützt „DerEn­te-Kin­der­buch“

„Ich bin sprach­los, baff und über­glück­lich! Der Traum vom eige­nen Kin­der­buch wird Wirk­lich­keit“. René Kraus ali­as „DerEn­te“
freut sich trotz sei­ner 34 Jah­re seit eini­gen Tagen wie ein klei­nes Kind. Sei­ne noch bis Ende Juni lau­fen­de Crowd­fun­ding-Kamp­ga­ne hat
bereits vor­zei­tig ihr Ziel von 5.000 Euro erreicht. Maß­geb­li­chen Anteil dar­an haben nicht nur die Fans des ver­rück­ten Musi­kers mit den
hun­der­ten Instru­men­ten aus Forch­heim. Sie haben sich eines der exklu­si­ven Exem­pla­re gesi­chert und damit die Her­stel­lung des originellen
Bild­ban­des geför­dert, der eigent­lich als ganz per­sön­li­ches Geburts­tags­ge­schenk für Sohn Leo gedacht war. Mit einem 2.000
Euro-Scheck unter­stützt nun auch die Spar­kas­se Forch­heim das Werk „Der klei­ne Satel­lit“, bei dem sich René Kraus mit der Nürnberger
Illu­stra­to­rin Kath­rin Rödl zusam­men­ge­tan hat. Das lie­be­voll gestal­te­te Buch folgt einem Kin­der­lied, das sich im Lau­fe der ver­gan­ge­nen drei
Jah­re zu einem päd­ago­gisch wert­vol­len Gesamt­kunst­werk ent­wickelt hat.

Bei der sym­bo­li­schen Über­ga­be des rie­si­gen Schecks durch die stv. Markt­be­reichs­lei­te­rin Lena Ars­lan­türk beton­te die­se: „_​Die Sparkasse
Forch­heim för­dert wich­ti­ge Ideen und Initia­ti­ven für mor­gen. Die­ses facet­ten­rei­che Her­zens­pro­jekt unter­stüt­zen wir daher sehr ger­ne“. Nun
dür­fen sich die klei­nen Leser und ihre Eltern über „Der klei­ne Satel­lit“ und sei­ne Aben­teu­er im All freuen.

Mehr zur Crowd­fun­ding-Kam­pa­gne unter:

https://​www​.start​next​.com/​d​e​r​-​k​l​e​i​n​e​-​s​a​t​e​l​lit

Ein Video mit DerEn­te gibt es bei Youtube:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.