Bam­ber­ger Stadt­ju­gend­ring: Jugend­grup­pen akti­vie­ren und belohnen!

Aus­flü­ge zum Frei­zeit­park, Kanu­tou­ren, Klet­ter­gar­ten, Kon­zer­te und mehr sind oft­mals kost­spie­li­ge Akti­vi­tä­ten einer Jugend­grup­pe, die sich nicht immer jede:r lei­sten kann, aber oft­mals Wün­sche von Kin­dern und Jugend­li­chen bis 26 Jah­ren sind. In die­sem Jahr kön­nen die­se und wei­te­re Ideen von jun­gen Men­schen ein­ma­lig Wirk­lich­keit wer­den, da der Stadt­ju­gend­ring Bam­berg über den Bay­ri­schen Jugend­ring durch Mit­tel aus dem „Akti­ons­plan Jugend“ des Bay­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­ums für Fami­lie, Arbeit und Sozia­les dank der Akti­vie­rungs­kam­pa­gne ein wei­te­res Bud­get zur Ver­fü­gung steht. Ver­an­stal­tun­gen, die in Prä­senz statt­fin­den, kön­nen je Ver­an­stal­tung bzw. Pro­jekt hoch bezu­schusst wer­den; maxi­mal zwei Pro­jek­te je Jugendorganisation.

Dazu ist eine ein­fa­che Inter­es­sens­be­kun­dung von den Jugend­ver­ei­nen, ‑ver­bän­den und ‑orga­ni­sa­tio­nen per E‑Mail an info@​stadtjugendring-​bamberg.​de not­wen­dig. Im Anschluss erhal­ten alle för­der­fä­hi­gen Pro­jek­te eine Zusa­ge vom Stadt­ju­gend­ring Bam­berg sowie Infor­ma­tio­nen zur Abrech­nung und dem Koope­ra­ti­ons­ver­trag, wel­cher von bei­den Sei­ten unter­schrie­ben wer­den muss. Inter­es­sens­be­kun­dun­gen kön­nen lau­fend ein­ge­reicht werden.

Alle wei­te­ren detail­lier­ten Infor­ma­tio­nen fin­det man auf der Web­sei­te unter www​.stadt​ju​gend​ring​-bam​berg​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.