Mut­maß­li­cher Bet­zen­stei­ner Brand­stif­ter überführt

Symbolbild Polizei

BET­ZEN­STEIN, LKR. BAY­REUTH. Den Brand­er­mitt­lern der Kri­mi­nal­po­li­zei in Bay­reuth ist es gelun­gen, den Mann zu über­füh­ren, der für meh­re­re Wald­brän­de im Gemein­de­teil Merg­ners ver­ant­wort­lich sein soll.

Am Nach­mit­tag des 10.06.2022 sowie am Vor­mit­tag des 21.06.2022 wur­den in meh­re­ren Wald­stücken nahe der Ort­schaft Feu­er gemel­det. Dank dem schnel­len Ein­grei­fen der Feu­er­wehr, wel­che auch eine Droh­ne zur Loka­li­sie­rung der ver­schie­de­nen Brand­her­de ein­setz­te, konn­te trotz des sehr trocke­nen Wald­bo­dens eine Aus­wei­tung der Flam­men ver­hin­dert werden.

Nach der­zei­ti­gem Stand der Ermitt­lun­gen soll ein 22-Jäh­ri­ger aus dem Land­kreis Bay­reuth die Brän­de gelegt haben. Der zunächst von der Poli­zei als Zeu­ge ein­ge­stuf­te Mann, ver­wickel­te sich im Lau­fe der Ver­neh­mung bei der Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth in Wider­sprü­che und räum­te schließ­lich die Taten ein. Der Mann muss sich nun wegen vor­sätz­li­cher Brand­stif­tung straf­recht­lich verantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.