Stadt Bam­berg: Füh­rung „10 Jah­re ERBA-Park“

Erba Park Bamberg
Der ERBA-Park wurde im Zuge der Landesgartenschau 2012 geschaffen. Bei einer Führung am 22. Juni 2022 geben Experten Einblick in die Entwicklung des Geländes. Fotonachweis: Stadt Bamberg, Steffen Schützwohl

Bür­ger­park­ver­ein Bam­ber­ger Hain lädt zur Erkun­dung des für die Lan­des­gar­ten­schau geschaf­fe­nen „Nord­parks“ ein / Finis­sa­ge im Metznerhäuschen

Seit zehn Jah­ren hat der „alt­ehr­wür­di­ge“ Hain­park im Süden des Bam­ber­ger Insel­ge­bie­tes ein attrak­ti­ves Gegen­stück im Nor­den: Den ERBA-Park, der im Zuge der Lan­des­gar­ten­schau 2012 geschaf­fen wur­de. Der Bür­ger­park­ver­ein Bam­ber­ger Hain lädt aus die­sem Anlass zu einer Füh­rung durch den ERBA-Park ein. Treff­punkt am Mitt­woch, 22. Juni 2022, ist um 18 Uhr das „Kaf­fee­Glück“ am Klet­ter­spiel­platz am Birkenhain.

Die Exper­ten des mitt­ler­wei­le auf­ge­lö­sten Lan­des­gar­ten­schau-För­der­ver­eins, Dr. Det­lev Hoh­muth und Klaus Reu­ter, sowie der Abtei­lungs­lei­ter für Grün­flä­chen und Fried­hö­fe der Bam­ber­ger Ser­vice­be­trie­be, Robert Neu­berth, füh­ren durch das Gelän­de und neh­men auch Stel­lung zur Ent­wick­lung des ERBA-Parks seit dem Ende der Lan­des­gar­ten­schau vor zehn Jahren.

Viel Gelän­de muss­te damals bewegt wer­den, um die neue Topo­gra­fie einer inter­es­san­ten Gar­ten­land­schaft her­zu­stel­len. Kom­ple­xe Wege­füh­run­gen soll­ten an Gewe­be­struk­tu­ren erin­nern, ein­ge­wo­ben sind unter­schied­lich­ste Gehöl­ze und Sträu­cher. Haupt­at­trak­ti­on ist natür­lich der Fisch­pass, gleich­zei­tig belieb­ter Was­ser­spiel­platz für gro­ße und klei­ne Kin­der. Aber auch die Pyra­mi­den­wie­se, die Sport­an­la­gen und die zeit­wei­se als Frei­licht­büh­ne genutz­te Nord­spit­ze erfah­ren gro­ßen Zuspruch.

Son­der­aus­stel­lung im Metz­ner­häus­chen endet

Der Bür­ger­park­ver­ein Bam­ber­ger Hain weist außer­dem auf das Ende der Son­der­aus­stel­lung: „Vom Eng­li­schen Land­schafts­gar­ten zum Bür­ger­park, Einst und Heu­te“ im Metz­ner­häus­chen im Bota­ni­schen Gar­ten des Hains hin. Die Finis­sa­ge und damit die letz­te Gele­gen­heit, die Aus­stel­lung zu besich­ti­gen, fin­det am Sams­tag, 25. Juni 2022, um 15 Uhr statt. Mit dem Ende der Son­der­aus­stel­lung wer­den die aus­ge­stell­ten Bil­der zum Höchst­preis ver­kauft. Die Erlö­se flie­ßen dem Bür­ger­park­ver­ein Bam­ber­ger Hain zu, der damit den geplan­ten Foto­wett­be­werb: „Bota­ni­scher Gar­ten im jah­res­zeit­li­chen Ablauf“ aus­ge­stal­ten kann.

Die Bevöl­ke­rung ist zu bei­den Ver­an­stal­tun­gen herz­lichst ein­ge­la­den. Es wer­den kei­ne Gebüh­ren erho­ben, Spen­den für den Bür­ger­park­ver­ein sind natür­lich immer erwünscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.