Bur­kunst­adt: Jun­ger Ten­nis-Pro­fi Nico­las Win­ter siegt in Taufkirchen

Beim Kate­go­rie-2-Tur­nier des Baye­ri­schen Ten­nis­ver­ban­des in Tauf­kir­chen bestä­tig­te Baur SV-Ten­ni­sta­lent Nico­las Win­ter zum wie­der­hol­ten Male sei­ne gute Form. In der ersten Run­de des Tur­niers, das für die End­wer­tung der besten unter-Zehn­jäh­ri­gen Bay­erns zählt, setz­te sich der an Posi­ti­on eins geführ­te Burg­kunst­adter zunächst gegen Len­nard Neu­mann (Rot-Weiß Frei­sing) durch. Anschlie­ßend sieg­te er gegen Noah Dan­ken (Münch­ner Sport­club), um sich einen Platz in der Vor­schluss­run­de zu sichern. Hier gewann er in zwei Sät­zen gegen den an Posi­ti­on vier gesetz­ten Dam­jan Fili­po­vic (Groß­ha­dern Mün­chen), um in das End­spiel ein­zu­zie­hen. In die­sem traf Nico­las Win­ter auf die Num­mer zwei der Setz­li­ste, Jost Neer­mann (Rasche Tauf­kir­chen), den er mit einem 4:2 und 5:3 bezwin­gen konnte.

Nach sei­nem jüng­sten Erfolg bei den Nord­baye­ri­schen Ein­zel-Mei­ster­schaf­ten fei­ert der Zehn­jäh­ri­ge damit sei­nen näch­sten Tur­nier­sieg gegen die beste bay­ern­wei­te Kon­kur­renz sei­ner Alters­klas­se. „Es waren vie­le gute Spie­le gegen star­ke Geg­ner, die ich an die­sem Wochen­en­de absol­vie­ren muss­te.“, freu­te sich Win­ter über das erfolg­rei­che Abschnei­den bei dem gut besetz­ten Turnier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.