Der Markt Ecken­tal fei­er­te sei­ne Part­ner­schafts­ju­bi­lä­um mit Amba­zac und Högyész

Markt Eckental Partnerschaft Ambazac Högyész
Die doppelte und dreifache Jubiläumsfeier war für alle Beteiligten ein schöner Erfolg. Foto: Privat

50–35-30 Jah­re Ecken­tal-Amba­zac-Högy­ész: Freund­schaft för­dert Frieden

Ecken­tal fei­er­te dop­pelt und dreifach

Am Him­mel­fahrts­wo­chen­en­de freu­te sich Ecken­tal über beson­de­ren Besuch aus Frank­reich und aus Ungarn: Zum 50-jäh­ri­gen Jubi­lä­um des Mark­tes Ecken­tal konn­te man das 35-jäh­ri­ge Bestehen der Part­ner­schaft mit Amba­zac und das 30-jäh­ri­ge Bestehen (das vor zwei Jah­ren pan­de­mie­be­dingt nicht gefei­ert wer­den konn­te) der Ver­bin­dung mit Högy­ész feiern.

Bür­ger­mei­ste­rin Ilse Döl­le begrüß­te an am Fest­abend in der Georg Hänf­ling Hal­le aus Amba­zac ihre Kol­le­gin Peg­gy Bari­at mit den bei­geord­ne­ten Räten, deren Vor­gän­ger Sté­pha­ne Che und die Vor­sit­zen­de des Part­ner­schafts­krei­ses Marie-Annick Auzeme­ry mit wei­te­ren Mit­glie­dern. Aus Högy­ész waren Bür­ger­mei­ster Szabolcs Máté, 2. Bür­ger­mei­ste­rin Livia Ste­fán­ne Més­zá­ros, Alt­bür­ger­mei­ster Laszlo Gyet­vei und für den Part­ner­schafts­ver­ein in Ungarn Eli­sa­beth Szi­li und Dr. Sán­dor Molnár gekommen.

Auf der Deut­schen Sei­te begrüß­te sie die Vor­stän­de der Part­ner­schafts­krei­se Andrea Plan­ne­rer (Amba­zac) und Sabri­na Schöl­kopf (Högy­ész), Ehren­bür­ger Franz Fan­tisch und Alt­bür­ger­mei­ster Wil­li Gläs­ser sowie Bezirks­tags­prä­si­dent Armin Kro­der, den Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten Wal­ter Nus­sel, die stell­ver­tre­ten­de Land­rä­tin Gabrie­le Klauß­ner sowie Kreis- und Gemeinderäte.

Die Bedeu­tung der Part­ner­schaf­ten für den Frie­den unter­strich Ilse Döl­le mit einem Hin­weis auf den Ukrai­ne-Krieg: „Noch vor Kur­zem hät­te mir jeder wider­spro­chen, wenn ich Frie­den und Freund­schaft als zar­tes und zer­brech­li­ches Gebil­de in Euro­pa ange­spro­chen hät­te – so gera­de­zu garan­tiert und sicher schien sie uns doch zu sein. Wir wur­den lei­der eines Bes­se­ren belehrt – wie ger­ne hät­te ich dar­auf ver­zich­tet.“ Gemein­sam gedach­te man der ver­stor­be­nen Initia­to­ren und Unter­stüt­zer der Part­ner­schaf­ten wie Hei­di Löb, Dr. Chri­stoph Mai­er, Georg Hänf­ling und Robert Kretz. Umrahmt wur­de der Fest­abend von der Jugend­ka­pel­le Markt Ecken­tal, dem MGV Sän­ger­lust und einem DJ, für Schü­ler wur­de gleich­zei­tig ein Action-Day im Jugend­treff Gleis 3 angeboten.

Am Don­ners­tag hat­ten die inter­na­tio­na­len Gäste das Bran­der Wei­her­fest besucht, am Frei­tag Aus­flugs­zie­le in Grä­fen­berg, Lil­ling, Neun­hof und Her­pers­dorf. Am Sams­tag wur­de in den Kirsch­gär­ten von Ben­zen­dorf eine neue Part­ner­schafts­bank ent­hüllt, von der man in die drei hier anein­an­der gren­zen­den Land­krei­se blicken kann, den Abend ver­brach­ten vie­le Gäste und Gast­fa­mi­li­en an den Ebach­wei­hern des Fische­rei­ver­eins Ecken­tal. Bei der Abrei­se Rich­tung Ost und West am Sonn­tag war man sich einig, dass die dop­pel­te und drei­fa­che Jubi­lä­ums­fei­er für alle Betei­lig­ten ein schö­ner Erfolg war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.