Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 19.06.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

Laden­dieb­stahl

Am Sams­tag gegen 15:30 Uhr kam es zu einem Dieb­stahl in einem Tabak­la­den in der Hei­lig­kreuz­stra­ße. Ein etwa 25 jäh­ri­ger und ca. 1,65 m gro­ßer Mann, ver­mut­lich ost­eu­ro­päi­scher Her­kunft, ent­wen­de­te zwei Akku­trä­ger für E‑Zigaretten im Gesamt­wert von 100 Euro. Vor­her hat­te der Mann dem Laden­be­sit­zer noch Apple Air­pods deut­lich unter Wert zum Kauf ange­bo­ten. Der jun­ge Mann trug ein schwar­zes adi­das T‑Shirt und eine dunk­le Base­cap, wel­che er mit dem Müt­zen­schild nach hin­ten trug. Der Täter konn­te uner­kannt ent­kom­men, der Dieb­stahl wur­de vom Betrei­ber erst etwas spä­ter bemerkt.

Sach­be­schä­di­gung

In der Nacht von Frei­tag auf Sams­tag beschä­dig­ten Unbe­kann­te am Schil­ler­platz 10 meh­re­re Sperr­bü­gel aus Metall, wel­che zur Absper­rung von Grün­flä­chen dien­ten. Der Sach­scha­den wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Hin­wei­se auf den oder die Täter nimmt die PI Coburg unter Tel.: 09561/645–0 entgegen.

Unfall­flucht

Sei­nen sil­ber­nen Audi A 6 hat­te ein 35 jäh­ri­ger in der Nacht von Frei­tag auf Sams­tag ord­nungs­ge­mäß in der Sal­ly-Ehr­lich Stra­ße abge­stellt. Als der Mann am näch­sten Mor­gen zu sei­nem Fahr­zeug zurück kam, stell­te er fest, dass die Heck­stoß­stan­ge zer­kratzt war. Der Sach­scha­den beläuft sich auf etwa 500 Euro. Vom Ver­ur­sach­er­fahr­zeug konn­te blau­er Lack an der Stoß­stan­ge des Geschä­dig­ten fest­ge­stellt und gesi­chert wer­den. Hin­wei­se zum flüch­ti­gen Unfall­ver­ur­sa­cher nimmt die PI Coburg unter Tel.: 09561/645–0 entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Hof

Dieb­stahl aus Garage

HOF. Im Zeit­raum von Frei­tag, den 17.06.2022, zwi­schen 07:45 Uhr und 22:00 Uhr ent­wen­de­te ein unbe­kann­ter Tat­ver­däch­ti­ger aus einer Gara­ge auf Höhe der Enoch-Wid­man-Stra­ße 27 in Hof ein älte­res Trek­kin­grad, einen Cam­ping-Stuhl, einen Mes­ser­block und meh­re­re Bücher. Zeu­gen, die den Vor­fall beob­ach­tet haben oder Anga­ben zum Tat­ver­däch­ti­gen machen kön­nen, wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Hof Tel. 09281/704–0 in Ver­bin­dung zu setzen.

Wie­sen­fest sorgt für zahl­rei­che Polizeieinsätze

KON­RADS­REUTH. Zu zahl­rei­chen Poli­zei­ein­sät­zen kam es am Sams­tag im Zusam­men­hang mit dem Kon­rads­reu­ther Wie­sen­fest. Im Zeit­raum zwi­schen 13:15 und 22:15 Uhr wur­den an einem gepark­ten Fahr­zeug alle vier Rei­fen zer­sto­chen. Hier­zu wur­den Ermitt­lun­gen wegen Sach­be­schä­di­gung aufgenommen.

Gegen 23:00 Uhr gerie­ten zwei Grup­pen Jugend­li­cher anein­an­der. Hin­ter­grund ist wohl ein Streit um eine Frau gewe­sen. In die­sem Zusam­men­hang schlug ein Beschul­dig­ter zunächst sei­nem Kon­tra­hen­ten in das Gesicht, wodurch die­ser einen Nasen­bein­bruch erlitt. Die­ser setz­te sich gemein­sam mit wei­te­ren Kum­pels zur Wehr. Sie schlu­gen anschlie­ßend auf den vor­he­ri­gen Angrei­fer ein. Die Betei­lig­ten der Aus­ein­an­der­set­zung müs­sen sich wegen Kör­per­ver­let­zung bzw. gefähr­li­cher Kör­per­ver­let­zung straf­recht­lich verantworten.

Um 00:30 Uhr stell­ten ein­ge­setz­te Poli­zei­be­am­te einen 17jährigen fest, wel­cher eine Nis­sen­leuch­te bei sich trug. Die­se hat­te er zuvor ent­wen­det. Nach­dem er ange­spro­chen wur­de, zeig­te er sich reu­mü­tig und brach­te die Leuch­te wie­der an ihren ursprüng­li­chen Ort zurück. Er muss sich nun wegen des Dieb­stahls verantworten.

Zu einer wei­te­ren Aus­ein­an­der­set­zung kam es eben­falls gegen 00:30 Uhr. Nach­dem ein 27jähriger offen­sicht­lich ange­rem­pelt wur­de, schlug die­ser sei­nem Gegen­über ins Gesicht. Eine unbe­tei­lig­te 21jährige Frau bekam eben­falls einen Schlag ab. Zudem droh­te der Aggres­sor einer wei­te­ren jun­gen Frau, wel­che eben­falls schlich­ten woll­te, Schlä­ge an. Anzei­gen wegen Kör­per­ver­let­zung und Bedro­hung sind die Folge.

Gegen 01:45 Uhr kam es im Stein­müh­len­weg zu einem wei­te­ren Vor­fall. Hier­bei warf ein 23jähriger Mann zunächst sein eige­nes Mobil­te­le­fon gegen einen Pkw. Im wei­te­ren Ver­lauf pack­te er einen bis dato mit ihm befreun­de­ten jun­gen Mann im Genick und zer­riss ihm das T‑Shirt. Ein­tref­fen­de Poli­zei­be­am­te wur­den mit einer Viel­zahl an Belei­di­gun­gen begrüßt. Der 23jährige wur­de dar­auf­hin in Gewahr­sam genom­men. Hier­ge­gen lei­ste­te er Wider­stand, so dass er zu Boden gebracht und gefes­selt wer­den muss­te. Eine gan­ze Rei­he an Straf­an­zei­gen sind das Ergeb­nis sei­nes Fehlverhaltens.

Fah­ren ohne Fahrerlaubnis

HOF. Kurz vor Mit­ter­nacht fuhr ein 18jähriger Mann mit dem Auto sei­nes 22jährigen Kum­pels durch das Stadt­ge­biet Hof, obwohl er nicht im Besitz einer gül­ti­gen Fahr­erlaub­nis ist. Hin­ter­grund war die Alko­ho­li­sie­rung des Fahr­zeug­hal­ters, wel­cher nicht mehr fahr­tüch­tig gewe­sen ist. Bei­de Män­ner müs­sen sich nun straf­recht­lich ver­ant­wor­ten. Gegen 03:30 Uhr wur­de schließ­lich der Fahr­zeug­hal­ter fah­rend mit sei­nem Fahr­zeug ange­trof­fen. Auch hier­bei war er noch alko­ho­li­siert, wes­halb er sich nun wegen einer Ord­nungs­wid­rig­keit nach dem Stra­ßen­ver­kehrs­ge­setz ver­ant­wor­ten muss. Ein Fahr­ver­bot und erheb­li­che Geld­bu­ße sind die Folge.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kronach

Rol­ler gestohlen

Küps: In der Nacht von Frei­tag auf Sams­tag wur­de in der Lin­den­stra­ße in Küps ein wein­ro­ter Rol­ler mit schwar­zem Helm­kof­fer ent­wen­det. Das Klein­kraft­rad des Her­stel­lers Yama­ha war mit einem Lenk­rad­schloss gesi­chert auf einem Pri­vat­park­platz eines Anwe­sens abge­stellt. Der Ent­wen­dungs­scha­den beläuft sich auf ca. 700 Euro. Hin­wei­se zum vor­lie­gen­den Dieb­stahl nimmt die Poli­zei Kro­nach unter 09261/5030 entgegen.

Betrun­ken und ohne Füh­rer­schein unterwegs

Kro­nach: Bei einer Ver­kehrs­kon­trol­le am Sams­tag­abend im Kro­nacher Stadt­ge­biet konn­te bei einer 62-jäh­ri­gen Pkw-Fah­re­rin deut­li­cher Alko­hol­ge­ruch fest­ge­stellt wer­den. Ein Alko­hol­test erziel­te schließ­lich einen Wert von ca. 1,7 Pro­mil­le. Zudem konn­te die Fah­re­rin kei­nen Füh­rer­schein vor­zei­gen, da sich die­ser auf­grund eines vor­an­ge­gan­ge­nen Alko­hol­de­lik­tes bereits in Ver­wah­rung der Poli­zei befand. Die Frau erwar­tet nun eine Anzei­ge wegen Trun­ken­heit im Ver­kehr sowie Fah­ren trotz sicher­ge­stell­ten Führerscheins.

Land­kreis Kulm­bach / Poli­zei­prä­si­di­um Oberfranken

16-Jäh­ri­ge aus Neu­en­markt vermisst

NEU­EN­MARKT, LKR. KULM­BACH. Seit Sams­tag­mit­tag wird die 16-Jäh­ri­ge Sere­na Bör­ner aus Neu­en­markt ver­misst. Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei Stadt­stein­ach in Ver­bin­dung zu setzen.

Die Jugend­li­che ist seit Sams­tag, den 18.06.22, 14 Uhr, abgän­gig. Umfang­rei­che Fahn­dungs­maß­nah­men der Poli­zei ver­lie­fen bis­lang negativ.

Die 16-Jäh­ri­ge Sere­na Bör­ner wird wie folgt beschrieben:

  • Ist zir­ka 170 Zen­ti­me­ter groß und schlank
  • hat brau­ne, lan­ge Haare
  • ist ver­mut­lich mit wei­ßen Shorts, einem blau­en T‑Shirt und wei­ßen Adi­das Turn­schu­hen mit blau­en Strei­fen bekleidet

Zeu­gen, die das Mäd­chen sehen, mel­den sich bit­te umge­hend bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Stadt­stein­ach unter der Tel.-Nr. 09225/963000.

Ein Licht­bild des ver­miss­ten Mäd­chens fin­den Sie unter https://​www​.poli​zei​.bay​ern​.de/​f​a​h​n​d​u​n​g​/​p​e​r​s​o​n​e​n​/​v​e​r​m​i​s​s​t​e​/​0​3​1​7​2​2​/​i​n​d​e​x​.​h​tml

Mann mit gestoh­le­nem Auto erwischt

B85/NEUDROSSENFELD, LKR. KULM­BACH. Sams­tag­abend kon­trol­lier­ten Kräf­te der Ver­kehrs­po­li­zei Bay­reuth den Fah­rer eines VW Jet­ta. Wie sich her­aus­stell­te, war das Auto gestoh­len. Jetzt ermit­telt die Kri­mi­nal­po­li­zei Bayreuth.

Gegen 21 Uhr stopp­te die Strei­fe der Ver­kehrs­po­li­zei Bay­reuth das Auto auf der B85 in Neu­dros­sen­feld. Bei einer Über­prü­fung im poli­zei­li­chen Daten­be­stand ent­deck­ten die Beam­ten, dass das Auto als gestoh­len gemel­det war. Zudem bemerk­ten sie dro­gen­ty­pi­sche Auf­fäl­lig­kei­ten bei dem Fah­rer, der über­dies kei­ne Fahr­erlaub­nis besaß. Die Poli­zi­sten ord­ne­ten eine Blut­ent­nah­me an und stell­ten den gestoh­le­nen VW sicher.

Der 18-jäh­ri­gen Fah­rer muss sich nun wegen des Dieb­stahls eines Kraft­wa­gens und der Fahrt ohne Fahr­erlaub­nis straf­recht­lich ver­ant­wor­ten. Auch die Fahrt unter dem Ein­fluss von Dro­gen wird für den Mann ein emp­find­li­ches Buß­geld nach sich ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.