Schwe­rer Ver­kehrs­un­fall im Gemein­de­be­reich von Waischenfeld

Verkehrsunfall zwischen Volsbach und Hannberg © BRK Bayreuth
Verkehrsunfall zwischen Volsbach und Hannberg © BRK Bayreuth

Am 16. Juni 2022 gegen 19:45 kam es auf der Staats­stra­sse zwi­schen Vols­bach und Hann­berg zu einem Zusam­men­stoß zwi­schen einem Motor­rad und einem Traktor.

Das Motor­rad war mit zwei Per­so­nen besetzt. Eine Per­son ver­starb trotz inten­si­ver Bemü­hun­gen zunächst von Erst­hel­fern und anschlie­ßend einer Not­ärz­tin und der Ret­tungs­sa­ni­tä­ter noch an der Unfall­stel­le. Die zwei­te Per­son kam mit schwe­ren Ver­let­zun­gen mit dem Ret­tungs­hub­schrau­ber in ein Kran­ken­haus. Die Insas­sen des Trak­tors erlit­ten kei­ne kör­per­li­chen Verletzungen.

Vier Erst­hel­fer, die den Unfall bemerkt hat­ten, küm­mer­ten sich bis zum Ein­tref­fen der Ret­tungs­kräf­te um die bei­den schwer ver­letz­ten Motorradfahrer.

Alar­miert wur­den durch die Inte­grier­te Leit­stel­le Bayreuth/​Kulmbach der dienst­ha­ben­de Ein­satz­lei­ter Ret­tungs­dienst der Mal­te­ser, eine Not­ärz­tin aus Eber­mann­stadt und jeweils ein Ret­tungs­wa­gen des BRK aus Hollfeld und der Mal­te­ser aus Wai­schen­feld, sowie ein Kran­ken­wa­gen des BRK Kreis­ver­ban­des Forch­heim. Durch den die Lage vor Ort beur­tei­len­den Ein­satz­lei­ter Ret­tungs­dienst wur­den zwei Ret­tungs­hub­schrau­ber mit Not­arzt nach­ge­for­dert. Die Leit­stel­le alar­mier­te dar­auf­hin den Bay­reu­ther Ret­tungs­hub­schrau­ber des ADAC Chri­stoph 20 und for­der­te zusätz­lich einen Ret­tungs­hub­schrau­ber aus Nürn­berg an.

Alar­miert wur­de auch die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr aus Hann­berg, die die Unfall­stel­le absi­cher­te, den Behand­lungs­ort abschirm­te und die Ärz­te und Ret­tungs­kräf­te unter­stütz­te. Die Feu­er­weh­ren Hann­berg und Kir­ch­ahorn leuch­te­ten zusätz­lich noch für die Poli­zei die Unfall­stel­le wäh­rend der Unfall­auf­nah­me aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.