Feri­en­pass von Stadt und Land­kreis Bam­berg ab 20. Juni erhältlich

Der Ferien(S)pass für 5 Euro

End­lich wie­der aktiv die Som­mer­fe­ri­en gestal­ten, dar­über freu­en sich alle Kin­der und Jugend­li­chen! Als fester Bestand­teil des Bam­ber­ger Som­mers seit 1997 sorgt der gemein­sa­me Feri­en­pass von Stadt und Land­kreis Bam­berg dafür, dass in den Feri­en mit Sicher­heit kei­ne Lan­ge­wei­le aufkommt.

Oberbürgermeister Andreas Starke, Landrat Johann Kalb, Lena Betz und Sebastian Wehner (Kommunale Jugendpflege Stadt Bamberg), Felix Schneider, Yasmin Hattenhauer und Michael Gruber (Berufsschule II), Oliver Schulz-Mayr (Kreisjugendpfleger Landkreis Bamberg)

Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke, Land­rat Johann Kalb, Lena Betz und Seba­sti­an Weh­ner (Kom­mu­na­le Jugend­pfle­ge Stadt Bam­berg), Felix Schnei­der, Yasmin Hat­ten­hau­er und Micha­el Gru­ber (Berufs­schu­le II), Oli­ver Schulz-Mayr (Kreis­ju­gend­pfle­ger Land­kreis Bamberg)

Die Ange­bots­pa­let­te ori­en­tiert sich dabei an den Wün­schen und Bedürf­nis­sen der Kin­der und Jugend­li­chen von 4 bis ein­schließ­lich 17 Jah­ren. So kön­nen sich Besit­zer des Feri­en­pas­ses auch 2022 wie­der über Ermä­ßi­gun­gen beim Ein­tritt in zahl­rei­chen Aus­flugs­zie­len z. B. in der Frän­ki­schen Schweiz, von Frei­zeit­parks oder in Frei­bä­dern freu­en. Gut­schei­ne für den Besuch von ver­schie­de­nen Muse­en, Kino oder Thea­ter brin­gen Abwechs­lung auch bei schlech­tem Wet­ter. Erfreu­li­cher­wei­se sind in die­sem Jahr noch mehr Gut­schei­ne für Schwimm­bä­der enthalten.

Ob allein, mit Freun­den oder mit der Fami­lie: dem unge­trüb­ten Feri­en­ver­gnü­gen steht mit dem Feri­en­pass nichts mehr im Wege. Ins­ge­samt ent­hält der Feri­en­pass 2022 über 120 Gut­schei­ne von rund 80 Anbie­tern, wobei zahl­rei­che Anbie­ter auch für Begleit­per­so­nen ermä­ßig­ten oder kosten­lo­sen Ein­tritt anbie­ten. So kön­nen Feri­en­pass­be­sit­zer in die­sem Jahr wie­der über 250 Euro einsparen.

Zur schö­nen Tra­di­ti­on des Feri­en­pas­ses gehört es mitt­ler­wei­le, dass das Design für das Feri­en­pass­pla­kat im Rah­men eines Wett­be­werbs in Zusam­men­ar­beit mit den Medi­en­ge­stal­ter-Klas­sen der Berufs­schu­le II gestal­tet wird. Aus einer Rei­he von unter­schied­li­chen Ent­wür­fen ging Felix Schnei­der als Sie­ger hervor.

Der Feri­en­pass ist ab sofort im Bam­ber­ger Bür­ger­rat­haus am ZOB (Pro­me­na­den­str. 2a), in der Info­thek des Land­rats­am­tes, bei den Gemein­de­ver­wal­tun­gen, in allen Filia­len der Spar­kas­se Bam­berg sowie der VR Bank Bam­berg e.G. mit allen Geschäfts­stel­len und der Raiff­ei­sen­bank Bur­ge­brach-Ste­gau­rach erhält­lich. Der Ver­kaufs­preis beträgt fünf Euro. Fami­li­en mit drei oder mehr Kin­dern erhal­ten den drit­ten und jeden wei­te­ren Feri­en­pass kosten­los bei den Info­the­ken der Stadt und des Land­krei­ses Bam­berg und den Gemein­de­ver­wal­tun­gen vor Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.