Blick über den Zaun: Change.org-Petition möch­te Fla­schen-Pfand­sy­stem „refor­mie­ren und vereinheitlichen“

„Pfand­sy­stem refor­mie­ren und vereinheitlichen“

Der User Lars Fuchs hat auf der Online-Akti­vis­mus-Platt­form chan​ge​.org unter dem Titel „Pfand­sy­stem refor­mie­ren und ver­ein­heit­li­chen“ eine Peti­ti­on zur Ver­ein­fa­chung und Umstel­lung des Fla­schen-Pfand­sy­stems gestar­tet. Im Text zur Peti­ti­on heißt es:

„Bei Ver­an­stal­tun­gen, an den Wochen­en­den, Kirch­wei­hen, Rock im Park usw. blei­ben immer sehr vie­le Pfand­fla­schen und Dosen über­all lie­gen. Fla­schen­samm­ler neh­men meist nur noch die lukra­ti­ven Dosen für 0,25 und die Glas­fla­schen blei­ben lie­gen. Ich erin­ne­re an den Appell der Brau­er im Som­mer vor Coro­na, man möge Kisten und Fla­schen zurück­brin­gen, da sonst Eng­päs­se ent­ste­hen. Öko­lo­gisch sind Glas­fla­schen sinn­vol­ler als Dosen, aber wer­den nur mit 0,08 bzw mit Bügel 0,15 bepreist. Glas­fla­schen lan­den meist dann auf Stra­ße und Wegen und im Gebüsch, wer­den kaputt­ge­macht und die Glas­scher­ben sind schlecht für Radfahrer.

Durch eine höhe­re Ver­pfan­dung von Glas­fla­schen wür­den jene mehr ein­ge­sam­melt und dem Kreis­lauf wie­der zugeführt.

Nach Ver­an­stal­tun­gen wer­den am näch­sten Mor­gen Fla­schen zer­stört, um von den Kehr­ma­schi­nen auf­ge­nom­men zu werden.

Ich for­de­re dazu auf, das Pfand­sy­stem umzu­stel­len und zu vereinfachen.

Bier/​Getränkeflaschen (ggf auch Wein­fla­schen) mit/​ohne Bügel 0,50 Euro

Dosen jeg­li­cher Art 0,25 Euro

Kasten 5,00 Euro

Dadurch wird die Rück­lauf­quo­te erhöht, sei es durch die Käu­fer selbst oder die Fla­schen­samm­ler. (Neben­ef­fekt hier bes­se­re finan­zi­el­le Hil­fe für Jene)“

Alle Infos zur Peti­ti­on gibt es hier: https://​www​.chan​ge​.org/​p​/​p​f​a​n​d​s​y​s​t​e​m​-​r​e​f​o​r​m​i​e​r​e​n​-​u​n​d​-​v​e​r​e​i​n​h​e​i​t​l​i​c​hen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.