Exhi­bi­tio­nist mit Hund auf­ge­tre­ten – Zeugenaufruf

symbolfoto polizei

Erlan­gen (ots) – Ein bis­lang Unbe­kann­ter trat am Sonn­tag­mor­gen (12.06.2022) in Alter­lan­gen einer Frau in scham­ver­let­zen­der Wei­se gegen­über. Jetzt ermit­telt die Kriminalpolizei.

Die Frau war gegen 07:45 Uhr zu Fuß auf der Ver­bin­dungs­stra­ße zwi­schen Pom­mern­stra­ße und Wöhr­müh­le im Wie­sen­grund unter­wegs, als ein jun­ger Mann mit einem gro­ßen wei­ßen Hund an sie her­an­trat. Als sie ihn auf­for­der­te den Hund aus ihrer Nähe weg­zu­neh­men, bemerk­te sie den ent­blöß­ten Unter­leib des Unbe­kann­ten. Die Frau flüch­te­te dar­auf­hin in Rich­tung Wöhr­müh­le und ver­stän­dig­te die Polizei.

Täter­be­schrei­bung:

Etwa 20 – 25 Jah­re alt, ca. 180 cm groß, schlank, 3‑Ta­ge-Bart, süd­län­di­scher Typ, tie­fe Stim­me, schwarz­ge­klei­det mit Müt­ze, Hoo­die und Cargo­ho­se. Führ­te gro­ßen Hund mit kur­zem hel­lem Fell mit.

Trotz einer Fahn­dung mit meh­re­ren Strei­fen blieb der Täter ver­schwun­den. Sach­dien­li­che Hin­wei­se nimmt die Poli­zei unter der Ruf­num­mer 0911 2112 – 3333 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.