Baye­ri­sche Mei­ster­schaft: AC Bava­ria Forch­heim erfolg­reich im Bankdrücken

Zahlreiche Podestplätze und Meistertitel gab es für den AC Bavaria bei der Bayerischen Meisterschaft im Bankdrücken.
Zahlreiche Podestplätze und Meistertitel gab es für den AC Bavaria bei der Bayerischen Meisterschaft im Bankdrücken. (Foto: AC Bavaria Forchheim)

Ver­gan­ge­nen Sams­tag fan­den im ober­frän­ki­schen Weis­main die Baye­ri­schen Mei­ster­schaf­ten im Bank­drücken statt. Zehn Ath­le­ten des AC Bava­ria Forch­heim nah­men erfolg­reich teil und konn­ten sich zahl­rei­che Mei­ster­ti­tel und Podest­plät­ze sichern.

Drei Ath­le­ten des ACB gin­gen mit unter­stüt­zen­dem Equip­ment an den Start: In der Klas­se der Akti­ven bis 93 Kilo­gramm Kör­per­ge­wicht konn­te sich Seba­sti­an Otto mit 132,5 Kilo­gramm Han­tel­last den Titel des Baye­ri­schen Mei­sters sichern. Den Titel des Vize­mei­sters in der Alters­klas­se I bis 93 Kilo­gramm sicher­te sich Domi­nik Wich mit gedrück­ten 155 Kilo­gramm. Eben­falls in der Alters­klas­se I, aber bis 105 Kilo­gramm Kör­per­ge­wicht, star­te­te Nor­bert Kropf. Er konn­te 205 Kilo­gramm gül­tig in die Wer­tung ein­brin­gen und sichert sich somit den Titel des Baye­ri­schen Mei­sters sei­ner Klasse.

Die wei­te­ren Star­ter des ACB nut­zen das unter­stüt­zen­de Equip­ment nicht: Bei den Akti­ven bis 105 Kilo­gramm sicher­ten sich zwei Ath­le­ten des AC Bava­ria die Plät­ze zwei und drei: Sowohl Mar­tin Hein­le als auch Carl Gött­ler konn­ten 132,5 Kilo­gramm gül­tig in die Wer­tung brin­gen. Auf­grund sei­nes etwas höhe­ren Kör­per­ge­wichts muss­te sich Hein­le in sei­nem ersten Wett­kampf jedoch mit Platz drei zufrie­den­ge­ben, wäh­rend sich Team­kol­le­ge Gött­ler den zwei­ten Platz sichert. Eben­falls Platz zwei und drei gin­gen in der Klas­se der Akti­ven bis 120 Kilo­gramm an den AC Bava­ria: Alex­an­der Geus sichert sich mit 155 Kilo­gramm den Platz auf dem Podest. Rene Scher­tel wird mit 185 Kilo­gramm Vize­mei­ster der Klas­se. In der Alters­klas­se I bis 83 Kilo­gramm wird Peppi­no Mazzei vom ACB mit gül­ti­gen 100 Kilo­gramm Baye­ri­scher Mei­ster. Jörg Wie­mann star­te­te in der Alters­klas­se II bis 83 Kilo­gramm und sichert sich mit gedrück­ten 130 Kilo­gramm eben­falls den Titel des Baye­ri­schen Mei­sters. Eben­falls in der Alters­klas­se II, aber bis 105 Kilo­gramm Kör­per­ge­wicht, star­te­te Klaus Freund. Sei­ne gül­ti­gen 120 Kilo­gramm machen ihn zum Vize­mei­ster sei­ner Klasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.