Bun­des­stra­ße B 4 / Lau­te­rer Stra­ße: Brücken­in­stand­set­zung und Fahrbahnsanierung

Das Staat­li­che Bau­amt Bam­berg und der Cobur­ger Ent­sor­gungs- und Bau­be­trieb (CEB) begin­nen am Mon­tag, den 13. Juni 2022 mit der gemein­schaft­li­chen Bau­maß­nah­me zur Instand­set­zung der Brücke im Zuge der städ­ti­schen Kreis­stra­ße COs 27 „Lau­te­rer Stra­ße“ über die Bun­des­stra­ße 4 „Nord­ring“ sowie zur Sanie­rung der beid­seits anschlie­ßen­den Fahr­bahn­ab­schnit­te der über­führ­ten Kreis­stra­ße (Maß­nah­men­über­sicht beiliegend).

Im Zuge der Brücken­in­stand­set­zung wer­den die schad­haf­te Brücken­ab­dich­tung, Schutz­ein­rich­tun­gen und Gelän­der­be­schich­tun­gen erneu­ert sowie not­wen­di­ge Instand­set­zungs­maß­nah­men an Beton­flä­chen, Kap­pen, Über­gangs­kon­struk­ti­on und Böschungs­trep­pen durchgeführt.

Die Fahr­bahn­sa­nie­rung umfasst neben dem Rück­bau der bau­li­chen Rich­tungs­tren­nung (Beton­gleit­wand) die Erneue­rung der schad­haf­ten Asphalt­bin­der- und Deck­schicht beid­seits des Brücken­bau­werks bis in die Ein­mün­dungs­be­rei­che der bei­den Ram­pen der B4-Anschluss­stel­le „Lau­te­rer Höhe“ sowie die Erneue­rung der Markierung.

Die Arbei­ten kön­nen nur unter Voll­sper­rung der über­führ­ten Lau­te­rer Stra­ße und des Geh- und Rad­wegs zwi­schen den bei­den B4-Anschluss­stel­len-Ram­pen durch­ge­führt wer­den. Die Voll­sper­rung wird am Mon­tag, den 13. Juni 2022 gegen 09:30 Uhr ein­ge­rich­tet und dau­ert bis ca. Mit­te Sep­tem­ber 2022.

Der gesam­te Ver­kehr (moto­ri­sier­ter Ver­kehr, Rad- und Fuß­gän­ger­ver­kehr) wird im genann­ten Zeit­raum in bei­den Rich­tun­gen gemäß beillie­gen­der Dar­stel­lung umge­lei­tet. Die Umlei­tun­gen wer­den ausgeschildert.

Die not­wen­di­gen Arbei­ten zur Bau­werks­in­stand­set­zung und Fahr­bahn­sa­nie­rung wer­den so effi­zi­ent wie mög­lich aus­ge­führt. Für unver­meid­ba­re Beein­träch­ti­gun­gen und Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen wäh­rend der ca. drei Mona­te dau­ern­den Arbei­ten bit­ten das Staat­li­che Bau­amt Bam­berg und der Cobur­ger Ent­sor­gungs- und Bau­be­trieb die Ver­kehrs­teil­neh­mer um Verständnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.