VHS Bay­reuth führt in die Welt der Sprach­as­si­sten­ten ein

„Ale­xa, wie wird das Wet­ter heu­te?“ Die­sen Satz hat wohl jeder schon ein­mal gehört. Die Welt der digi­ta­len Sprach­as­si­sten­ten ist in den letz­ten Jah­ren stark gewach­sen. Nur: Wie wer­den sie eigent­lich rich­tig ein­ge­rich­tet, bedient und wor­auf soll­te geach­tet wer­den? In einem Work­shop der Volks­hoch­schu­le Bay­reuth am Sams­tag, 25. Juni, von 10 bis 13 Uhr, mit Thor­sten Wie­sent kön­nen Inter­es­sier­te Ale­xa von Ama­zon, Siri von Apple oder den Goog­le Assi­stent von Goog­le aus­pro­bie­ren. Dafür brau­chen die Teilnehmer/​innen kei­ner­lei Vor­kennt­nis­se und kön­nen ganz unvor­ein­ge­nom­men die tech­ni­schen Mög­lich­kei­ten ken­nen­ler­nen. Im Kurs wird bespro­chen, wel­cher Sprach­as­si­stent für wen sinn­voll ist, wel­che Mög­lich­kei­ten und wel­che Gren­zen mit den jewei­li­gen Assi­sten­ten bestehen und was in Anbe­tracht des eige­nen Daten­schut­zes unbe­dingt zu beden­ken ist. Wer eines hat, kann ein Smart­pho­ne mitbringen.

Um ver­bind­li­che Anmel­dung bis 15. Juni wird gebe­ten. Mehr Infos unter www​.vhs​-bay​reuth​.de, per E‑Mail an volkshochschule@​stadt.​bayreuth.​de oder Tele­fon 0921 50703840.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.