Umstel­lung auf ent­gelt­pflich­ti­ges Laden an E‑Ladesäulen der Stadt­wer­ke Kulmbach

Umstel­lung auf ent­gelt­pflich­ti­ges Laden an E‑Ladesäulen der Stadt­wer­ke Kulm­bach zum 15.06.2022

Die Stadt­wer­ke för­dern seit Jah­ren die Ent­wick­lung der E‑Mobilität in Kulm­bach. Hier­zu gehör­te auch die bis­her kosten­lo­se Strom­ab­ga­be an den öffent­li­chen Lade­säu­len am EKU-Platz, dem Pör­bit­scher Weg und dem Kli­ni­kum Kulmbach.

Nach­dem die Ent­wick­lung der E‑Mobilität in Deutsch­land stark vor­an­ge­gan­gen ist und auch die Strom­prei­se in der Beschaf­fung erheb­lich gestie­gen sind, hat der Werk­aus­schuss beschlos­sen, die kosten­lo­se Strom­ab­ga­be der Stadt­wer­ke an die genann­ten öffent­li­chen Lade­säu­len zu been­den. Vie­le ande­re Anbie­ter in Kulm­bach haben die­se Ände­rung bereits im Jahr 2020 oder frü­her voll­zo­gen bzw. nie kosten­lo­sen Lade­strom zur Ver­fü­gung gestellt.

Die Umstel­lung auf ent­gelt­pflich­ti­ges Laden erfolgt am 15.06.2022. Ab die­sem Zeit­punkt wird für das Laden an den genann­ten Lade­sta­tio­nen ein Lade­preis von 48 Ct./kWh (40,34 Ct/​kWh zuzüg­lich 19 % Umsatz­steu­er) in der Direkt­be­zah­lung erho­ben. Zur Bezah­lung kön­nen außer­dem alle übli­chen Lade­kar­ten ver­wen­det wer­den, bei denen der Tarif des jewei­li­gen Anbie­ters zur Anwen­dung kommt.

Ober­bür­ger­mei­ster Ingo Leh­mann, der Werk­aus­schuss und die Stadt­wer­ke freu­en sich, dass die öffent­li­chen Lade­säu­len so gut ange­nom­men wer­den. Wei­te­re öffent­li­che Lade­säu­len, z.B. an der VHS und am EKU-Platz (Erwei­te­rung), wer­den folgen.

In Abhän­gig­keit der Nach­fra­ge wol­len die Stadt­wer­ke das Netz der öffent­li­chen Lade­säu­len wei­ter aus­bau­en. Par­al­lel hier­zu wol­len die Stadt­wer­ke dem­nächst ein Ange­bot für pri­va­te Lade­säu­len in Industrie/​Gewerbe und auch für pri­va­te Wohn­häu­ser vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.