Saint-Gil­les in der Bre­ta­gne ist die neue Part­ner­stadt von Bubenreuth

Neue Gemein­schaft Fran­ken – Bretagne

Städ­te­part­ner­schaft Buben­reuth und Saint-Gilles

Seit dem Jahr 2014 bestehen Kon­tak­te zwi­schen der Gemein­de Buben­reuth und der fran­zö­si­schen Gemein­de Saint-Gil­les west­lich von Ren­nes. Am Anfang mit weni­gen Per­so­nen, spä­ter mit einer grö­ße­ren Rei­se­grup­pe, nahm der Ver­ein „Asso­cia­ti­on d’Amitié Fran­co-Alle­man­de de Saint-Gil­les“ Kon­takt mit Buben­reuth auf. Die Fran­zo­sen waren auf der Suche nach einer Part­ner­ge­mein­de im Umkreis von Erlan­gen. Bei den gegen­sei­ti­gen Besu­chen soll­ten Syn­er­gien mit den bestehen­den Part­ner­schaf­ten von Erlan­gen, Utten­reuth, Bai­ers­dorf und Kalch­reuth zu fran­zö­si­schen Gemein­den im Raum Ren­nes genutzt werden.

Saint-Gilles Bretagne Partnerstadt Bubenreuth Charta Partnerschaft unterzeichnet 2022

Buben­reuths Bür­ger­mei­ster Nor­bert Stumpf und Phil­ip­pe The­bault, Bür­ger­mei­ster von Saint-Gil­les, haben am 26. Mai 2022 in einem fei­er­li­chen Fest­akt die „Char­ta zur Part­ner­schaft zwi­schen Saint-Gil­les und Buben­reuth“ in Saint-Gil­les (Bre­ta­gne) unter­zeich­net. Im Bild (von links): Buben­reuths Bür­ger­mei­ster Nor­bert Stumpf, Hed­wig Heß­ler, Vor­sit­zen­de des Ver­eins „Ensem­ble. Deutsch-fran­zö­si­scher Part­ner­ver­ein Buben­reuth e.V.“, Ulri­ke Huet, Vor­sit­zen­de des Ver­eins „Asso­cia­ti­on d’Amitié Fran­co-Alle­man­de de Saint-Gil­les“ und Phil­lip­pe Thé­bault, Bür­ger­mei­ster von Saint-Gil­les mit der unter­zeich­ne­ten Part­ner­schafts­ur­kun­de. Foto: Pri­vat + Text: Clau­dia Jung (Deutsch-fran­zö­si­scher Part­ner­schafts­ver­ein Ensemble)

Im Okto­ber 2018 besuch­te erst­mals eine Rei­se­grup­pe aus Buben­reuth die Gemein­de Saint-Gil­les. Beim dort ver­an­stal­te­ten „Okto­ber­fest“ wur­de der Ent­schluss gefasst, auch auf Buben­reu­ther Sei­te einen Part­ner­schafts­ver­ein ins Leben zu rufen. Im Mai 2019 wur­de der Ver­ein „Ensem­ble. Deutsch-fran­zö­si­scher Part­ner­schafts­ver­ein Buben­reuth e.V.“ gegründet.

Für Juli 2020 war der Besuch zwei­er fran­zö­si­scher Jugend­fuß­ball­mann­schaf­ten zu einem Tur­nier in Buben­reuth geplant, was jedoch auf­grund der Pan­de­mie nicht statt­fin­den konn­te. Der Kon­takt mit den Fran­zo­sen wur­de jedoch u.a. durch Video­kon­fe­ren­zen wei­ter vertieft.

Durch die ein­stim­mi­ge Unter­stüt­zung der Idee einer Part­ner­schaft durch den Gemein­de­rat und die Gemein­de Buben­reuth konn­te im Okto­ber 2021 eine Dele­ga­ti­on von Mit­glie­dern des fran­zö­si­schen Part­ner­schafts­ver­eins, des Gemein­de­ra­tes und des Bür­ger­mei­sters Phil­lip­pe Thé­bault emp­fan­gen wer­den. Bei die­sem Besuch wur­de die Unter­zeich­nung des Part­ner­schafts­ver­tra­ges zu Him­mel­fahrt 2022 beschlossen.

Saint-Gilles Bretagne Partnerstadt Bubenreuth Charta Partnerschaft unterzeichnet 2022

Saint-Gil­les Bür­ger­mei­ster Phil­lip­pe Thé­bault über­reich­te Bür­ger­mei­ster Nor­bert Stumpf sym­bo­lisch den Stadt­schlüs­sel von Saint-Gil­les als Zei­chen dafür, dass die Türen von Saint-Gil­les allen Buben­reu­the­rin­nen und Buben­reu­thern offen­ste­hen. Foto: Privat

Eine Rei­se­grup­pe von 26 Buben­reu­thern, untern ihnen Bür­ger­mei­ster Nor­bert Stumpf und meh­re­re Gemein­de­rats­mit­glie­der, fuhr für 5 Tage nach Saint-Gil­les, finan­zi­ell unter­stützt durch den Deutsch-Fran­zö­si­schen Bür­ger­fonds. Bei der fei­er­li­chen Unter­zeich­nung des Part­ner­schafts­ver­tra­ges über­reich­te der fran­zö­si­sche Bür­ger­mei­ster sym­bo­lisch den Stadt­schlüs­sel. Nor­bert Stumpf über­gab sei­ner­seits das Buben­reu­ther Gemein­de­wap­pen. Bei dem auf den fest­li­chen Akt fol­gen­den Pro­gramm wur­den vie­le neue Kon­tak­te geknüpft, Freund­schaf­ten geschlos­sen und Pro­jek­te ange­sto­ßen.

So wird im Juli der Besuch der fran­zö­si­schen U11 und U13 Fuß­ball­mann­schaf­ten beim Buben­reu­ther Sport­wo­chen­en­de erwar­tet. Die noch frei­en Plät­ze im Bus wer­den durch Erwach­se­ne gefüllt, die Fran­ken ent­decken wol­len. Wei­te­re gegen­sei­ti­ge Besu­che u.a. der Rad­fah­rer, Wan­der­grup­pen, Musik­ver­ei­ne und Chö­re sind geplant.

Buben­reuth blickt erwar­tungs­voll in die Zukunft die­ser neu geschlos­se­nen Part­ner­schaft und freut sich auf eine lan­ge und für bei­de Sei­ten frucht­ba­re Zusam­men­ar­beit. Vor­bil­der dafür gibt es in den Nach­bar­ge­mein­den. Die Gemein­de Utten­reuth, die gemein­sam mit den Buben­reu­thern im Bus zu Him­mel­fahrt nach Saint-Gré­go­i­re gefah­ren war, fei­er­te dort das 30jährige Bestehen ihrer Partnerschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.