Sprech­stun­de beim Dok­tor im Cobur­ger Puppenmuseum

Puppendoktor Packert im Einsatz (c) Coburger Puppenmuseum
Puppendoktor Packert im Einsatz (Foto: Coburger Puppenmuseum)

Am kom­men­den Sonn­tag, den 12. Juni, fin­det von 13 bis 15 Uhr wie­der eine Sprech­stun­de für ver­letz­te und kran­ke Pup­pen im Cobur­ger Pup­pen­mu­se­um statt. Pup­pen­dok­tor Tho­mas Packert behan­delt die typi­schen Lei­den lang­jäh­rig gelieb­ter Spiel­ge­fähr­ten aus Cel­lu­loid, Kunst­stoff oder Porzellan.

Tho­mas Packert berät über eine fach­ge­rech­te Repa­ra­tur und gibt Tipps für gute Pfle­ge der Puppen.

Wer am Sonn­tag nicht kom­men kann, darf sei­nen Pati­en­ten auch ger­ne zur sta­tio­nä­ren Auf­nah­me ins Muse­um brin­gen. Das Cobur­ger Pup­pen­mu­se­um ist täg­lich von 11 bis 16 Uhr geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.