Dorf­fest in Gau­er­stadt mit größ­tem Floh­markt des Cobur­ger Landes

Nach zweijähriger Pause findet am 19. Juni endlich wieder das Dorffest in Gauerstadt statt.
Nach zweijähriger Pause findet am 19. Juni endlich wieder das Dorffest in Gauerstadt statt. (Foto: LTV Gauerstadt e. V.)

Am Sonn­tag, den 19. Juni freut sich der LTV Gau­er­stadt end­lich wie­der auf vie­le Gäste. Ab 5 Uhr wer­den den Anbie­tern des Floh­mark­tes die Stell­plät­ze zuge­wie­sen. In unmit­tel­ba­rer Natur und umrahmt von einer herr­li­chen Land­schaft wird wie­der die eine oder ande­re Rari­tät ihren Besit­zer wechseln.

Für die Früh­auf­ste­her gibt es ab 7 Uhr Kaf­fee und Kuchen oder je nach Geschmacks­rich­tung auch etwas Herz­haf­tes. Gegen 11 Uhr wer­den die ersten Forel­len aus der Räu­che­rung kom­men und ab 11.30 Uhr gibt es Kas­se­ler im Brot­teig sowie Leber­kä­se. Ger­ne wird von den Gästen auch immer wie­der der Zwie­bel­ku­chen ange­nom­men, der gegen 13 Uhr ange­bo­ten wird.

Ob Son­ne oder Regen, die drei gro­ßen Pavil­lons geben bei jeder Wit­te­rung Schutz. Für die Kin­der steht wie­der eine Hüpf­burg zur Ver­fü­gung und die Klei­nen haben erfah­rungs­ge­mäß viel Freu­de beim Kin­der­schmin­ken. Vie­le wer­den auch am Zucker­pa­last mit all den ver­locken­den Süßig­kei­ten nicht vorbeikommen.

Allen Gästen wünscht der LTV Gau­er­stadt einen ange­neh­men Auf­ent­halt bei hof­fent­lich schö­nem Wetter.

Am Vor­abend wird die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr auf dem Sport­ge­län­de des LTV in Rich­tung Nie­dern­dorf ein Sonn­wend­feu­er abbren­nen. Auch bei die­ser Ver­an­stal­tung muss nie­mand hun­gern oder dursten.

Park- und Standhinweise

Die Auto­fah­rer wer­den gebe­ten, rück­sichts­voll zu par­ken. Wenn es die Wit­te­rung zulässt, steht an der Rodach­brücke, Nähe Auto­haus Geiß, eine Wie­se zum Par­ken zur Verfügung.

Die Stand­ge­bühr beträgt unab­hän­gig von der Stand­grö­ße pau­schal 5 €. Gewerb­li­che Anbie­ter sind nicht zuge­las­sen. Stand­re­ser­vie­run­gen sind vor­ab nicht mög­lich. Die Platz- / Stand­zu­wei­sung beginnt am Sonn­tag ab 5 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.