„agi­lis kommt an“: Spen­den­wett­be­werb 2022

Das Eisen­bahn­un­ter­neh­men agi­lis ruft in der Regi­on zum Spen­den­wett­be­werb „agi­lis kommt an“ auf, um gemein­nüt­zi­ges Enga­ge­ment mit bis zu 1.000 Euro zu würdigen.

Der Spen­den­wett­be­werb „agi­lis kommt an“ rich­tet sich an alle Ver­ei­ne, Orga­ni­sa­tio­nen und Initia­ti­ven aus dem agi­lis-Strecken­netz, die sich in den Berei­chen Gesell­schaft, Sport, Kul­tur, Jugend­för­de­rung, Bil­dung oder Inte­gra­ti­on enga­gie­ren. Die Ein­rei­chun­gen wer­den von einer Jury gesich­tet, die nach den Kri­te­ri­en „Pro­jekt­idee und ‑ziel“, „Gemein­nüt­zig­keit“, „Nach­hal­tig­keit“ und „Auf­be­rei­tung der Bewer­bung“ pro Strecken­netz drei Gewin­ner aus­wählt. Dabei spielt es kei­ne Rol­le, ob die Pro­jek­te noch in Pla­nung sind oder bereits aktiv bestehen. Der ehren­amt­li­che, regio­na­le Gedan­ke zählt. Das sieht auch agi­lis-Geschäfts­füh­rer Ger­hard Knö­bel so: „Unse­re Ver­ei­ne und ehren­amt­li­chen Hel­fer sind das Herz der Regi­on – das konn­te man in den letz­ten Mona­ten mehr denn je spü­ren und etwas Unter­stüt­zung kön­nen momen­tan wohl alle Ver­ei­ne gebrau­chen. Mit dem Spen­den­wett­be­werb „agi­lis kommt an“ möch­ten wir den Ein­satz der Ehren­amt­li­chen wür­di­gen und sozia­le Pro­jek­te im Netz­ge­biet unter­stüt­zen.“ Pro agi­lis-Strecken­netz wer­den von der Jury fol­gen­de Prä­mi­en übergeben:

  • Für den 1. Platz gibt es 1.000 Euro
  • für den 2. Platz 750 Euro und
  • für den 3. Platz 500 Euro.

Die Bewer­bungs­un­ter­la­gen für den Spen­den­wett­be­werb „agi­lis kommt an“ kön­nen ab sofort bis zum 31.07.2022 ein­ge­reicht werden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.