Tag der offe­nen Gar­ten­tür in Heroldsberg

Heimische Schönheiten wie diese Rosenblüte laden beim Tag der offenen Gartentür zum Erkunden ein. Foto: Landratsamt Erlangen-Höchstadt/Angelika Schiffer
Heimische Schönheiten wie diese Rosenblüte laden beim Tag der offenen Gartentür zum Erkunden ein. Foto: Landratsamt Erlangen-Höchstadt/Angelika Schiffer

AM SONN­TAG, 26. JUNI 2022 ÖFF­NEN SECHS PRI­VAT­GÄR­TEN FÜR GAR­TEN­FANS IHRE PFORTEN.

Nach zwei Jah­ren Pan­de­mie-beding­ter Pau­se laden der kreis­ei­ge­ne Gar­ten­bau und der Kreis­ver­band für Gar­ten­bau und Lan­des­pfle­ge wieder
zum „Tag der offe­nen Gar­ten­tür“ ein. Er fin­det die­ses Jahr am Sonn­tag, 26. Juni 2022 von zehn bis 17 Uhr im Markt Herolds­berg statt.
Fünf Pri­vat­gär­ten und der Kirch­hof der Evan­ge­li­schen Kir­che St. Mat­thä­us laden Neu­gie­ri­ge zur Inspi­ra­ti­on und zum Aus­tausch unter
Gleich­ge­sinn­ten ein. Land­rat Alex­an­der Tritt­hart eröff­net den dies­jäh­ri­gen „Tag der offe­nen Gar­ten­tür“ um 9:30 Uhr gemein­sam mit
Bür­ger­mei­ster Jan König und Eber­hard Bru­nel-Geu­der, Erster Vor­sit­zen­der Kul­tur­freun­de Herolds­berg, im Wei­ßen Schloss im Kirchenweg
4.

FÜR FACET­TEN­REI­CHE EIN­BLICKE VON HISTO­RISCH BIS MODERN

Der Gar­ten der Kir­che St. Mattä­us im Kir­chen­weg 2 bie­tet mit Rosen­bee­ten und Blu­men ein anspre­chend gestal­te­tes Ambi­en­te mit einigen
histo­ri­schen Gräbern.

Fami­lie Wad­lin­ger (Hir­ten­gas­se 5b) zeigt Inter­es­sier­ten ihren pfle­ge­leich­ten, zer­ti­fi­zier­ten Natur­gar­ten mit klei­nem Gar­ten­teich und
einer Viel­zahl von mög­li­chen Beher­ber­gun­gen für Igel, Insek­ten und mehr. Bei Fami­lie Tisch­ler (Hir­ten­gas­se 8) gibt es Ideen für eine
beson­de­re Böschungs­ge­stal­tung mit Trocken­mau­ern. Arten­viel­falt und ein Natur­teich mit Bach­lauf run­den das Kon­zept ab. Heinz und Ger­trud Bezold (Schu­ster­gas­se 11) laden in ihren lie­be­voll gepfleg­ten Zier­gar­ten mit 200 Rosen­sor­ten, Deko­ele­men­ten und Sitz­ge­le­gen­hei­ten ein. Der
viel­ge­stal­ti­ge Natur- und Gemü­se­gar­ten der Fami­lie Den­ner­lein-Resce (Stet­ten­ber­ger Weg 5) bie­tet viel Platz für Insek­ten und Tiere
inklu­si­ve Hüh­ner­hal­tung. Ange­hen­de Flecht­wer­ke­rin­nen und ‑werker zei­gen an die­sem Tag im Gar­ten ihr Hand­werk. Fami­lie Baruch (Unte­re Berg­stra­ße 36) zeigt ihren impo­san­ten Land­schafts­gar­ten mit 24 ver­schie­de­nen Bäu­men, Ter­ras­sen und Gartenteich.

PRO­GRAMM UND HINWEISE

Die Kul­tur­freun­de Herolds­berg haben ein viel­fäl­ti­ges Begleit­pro­gramm erstellt, dar­un­ter eine Füh­rung durch die Sonderausstellung
„Schnei­den als Kunst: Sche­ren­schnitt, Laser­cut und Col­la­ge“ im Wei­ßen Schloss um 16 Uhr. Das Schloss­ca­fé im Hof hat von 14 bis 18 Uhr
geöff­net. Eine Füh­rung durch den histo­ri­schen Teil Herolds­bergs um 14 Uhr und ein Stand­kon­zert durch das Vier-Schlös­ser-Blas­or­che­ster um 15
Uhr im Senio­ren­park „Haus Phö­nix“, Sport­platz­weg 6e, run­den den Tag ab. Zur Erfri­schung und Stär­kung laden zudem Cafés, Eis­ca­fés und
Restau­rants rund um die Haupt­stra­ße und den Obe­ren Markt ein.

Die Gär­ten sind nur am Sonn­tag, 26. Juni 2022 zwi­schen zehn und 17 Uhr für Besu­che­rin­nen und Besu­cher geöff­net. Das Land­rats­amt bit­tet dar­um, die Pri­vat­gär­ten rück­sichts­voll zu besich­ti­gen. Park­mög­lich­kei­ten gibt es am Fest­platz, bei den Geschäf­ten des Ein­zel­han­dels ALDI und
Frän­ky in der Haupt­stra­ße sowie bei REWE und LIDL im Schleifweg.
Hin­weis­schil­der, in der Regel ab der Orts­mit­te, wei­sen den Weg zu den
Gärten.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Inter­es­sier­te bei Ange­li­ka Schiffer,
Sach­ge­biet Gar­ten­bau, Land­rats­amt Erlan­gen-Höchstadt unter der
Tele­fon­num­mer 09193 / 50197 – 1921 und im Inter­net unter
www​.erlan​gen​-hoech​stadt​.de [1]. Dort ist auch ein Über­sichts­plan von
Herolds­berg zum Down­load verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.