Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 04.06.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

Jun­ger Mann beim Laden­dieb­stahl beobachtet

Am Frei­tag­nach­mit­tag beob­ach­te die Ange­stell­te einer Dro­ge­rie in der Spi­tal­gas­se, wie ein 22-Jäh­ri­ger aus Coburg einen Kopf­hö­rer aus der Ver­packung nahm und den lee­ren Kar­ton zurück ins Regal leg­te. Anschlie­ßend woll­te der jun­ge Mann das Geschäft ver­las­sen, ohne für die Ware zu bezah­len. Nach Ver­las­sen des Kas­sen­be­reichs wur­de er ange­spro­chen und die Poli­zei infor­miert. Der Ent­wen­dungs­scha­den beträgt 25,- Euro. Der Täter muss sich nun wegen Laden­dieb­stahls verantworten.

Unge­bühr­li­ches Ver­hal­ten im Schwimmbad

Am frü­hen Frei­tag­abend kam es im Cobur­ger Frei­bad zu einem Poli­zei­ein­satz. Zwei amts­be­kann­te Jugend­li­che hat­ten sich zuvor dane­ben benom­men. Sie belä­stig­ten ande­re Besu­cher und ver­stie­ßen mehr­mals gegen die Haus­ord­nung. Als ihnen der Bade­mei­ster dar­auf­hin ein Haus­ver­bot aus­sprach, wei­ger­ten sie sich zu gehen und belei­dig­ten den Ange­stell­ten. Die zwei Jugend­li­chen im Alter von 15 und 16 Jah­ren erwar­tet einen Anzei­ge wegen Belei­di­gung und Hausfriedensbruch.

Müt­zen­raub

Am frü­hen Sams­tag­mor­gen kam es wäh­rend der nächt­li­chen Fei­er­stun­de des Cobur­ger Con­vents zu einer Aus­ein­an­der­set­zung in der Spi­tal­gas­se. Hier­bei ging ein 26-jäh­ri­ger Mann aus Leip­zig einen 56-jäh­ri­gen Con­vent­be­su­cher aggres­siv an und riss ihm sei­ne Müt­ze aus der Hand. Anschlie­ßend flüch­tet der jun­ge Mann. Von hin­zu­ge­ru­fe­nen Poli­zei­kräf­ten konn­te er am Thea­ter­platz auf­ge­grif­fen wer­den. Die Müt­ze hat­te er zwi­schen­zeit­lich in Brand gesetzt. Zur Ver­mei­dung wei­te­rer Straf­ta­ten muss­te der alko­ho­li­sier­te Täter in Gewahr­sam genom­men wer­den. Die Poli­zei Coburg ermit­telt gegen ihn wegen Sach­be­schä­di­gung und Raub.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kronach

Pkw fast vom Glas getroffen

Kro­nach. Am Frei­tag­abend gegen 23 Uhr woll­te ein 31-jäh­ri­ger Markt­ro­da­cher mit sei­nem Pkw, Renault auf dem Park­platz unter­halb der Festung aus­par­ken, als unmit­tel­bar hin­ter sei­nem Pkw ein Glas von oben her­un­ter­fiel und den Pkw fast traf. Es wird nun ver­mu­tet, dass durch den bis dato unbe­kann­ten Täter ein Glas von der Festungs­mau­er in Rich­tung Park­platz her­un­ter­ge­wor­fen wur­de. Wer Hin­wei­se zur Tat geben kann, wird gebe­ten sich bei der Poli­zei Kro­nach zu melden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kulmbach

Mit Auto gegen Baum geprallt

KULM­BACH. Gegen einen Baum im Stadt­ge­biet prall­te am spä­ten Frei­tag­abend ein 18-Jäh­ri­ger mit sei­nem BMW. Der Fah­rer blieb unverletzt.

Um 22.45 Uhr war der jun­ge Mann auf der Hein­rich-von-Ste­phan-Stra­ße in Rich­tung des Zen­tra­len Omni­bus­bahn­hofs unter­wegs. Vor dem Bahn­hofs­platz ver­lor er auf­grund nicht ange­pass­ter Geschwin­dig­keit die Kon­trol­le über sei­nen Wagen. Das Heck brach aus und drif­te­te über den Bord­stein gegen einen Baum. Der Fah­rer blieb unver­letzt, auch am Baum stell­ten die Poli­zi­sten kei­nen Scha­den fest. Nach einer ersten Schät­zung beläuft sich der ent­stan­de­ne Sach­scha­den am Fahr­zeug auf zir­ka 2.500 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.