Inner Wheel Club Bam­berg unter­stützt Feri­en­be­treu­ung für ukrai­ni­sche Kinder

Inner Wheel Club Bamberg Ferienbetreuung ukrainische Kinder 2022
Brigitte Betz (li.) überreicht gemeinsam mit der Präsidentin des Inner Wheel Clubs Bamberg, Sofia Kutsopapa, einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro für die fereienbetreuung ukrainischer Kinder. Foto: Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Stephanie Schirken-Gerster

Feri­en­be­treu­ung für ukrai­ni­sche Kinder

Spen­den­scheck vom Inner Wheel Club an OB Star­ke übergeben

Der Inner Wheel Club Bam­berg unter­stützt die Feri­en­be­treu­ung für geflüch­te­te ukrai­ni­sche Kin­der mit 5.000 Euro. „In die­sem Jahr ist es uns ein beson­de­res Anlie­gen, ukrai­ni­sche Geflüch­te­te zu unter­stüt­zen“, betont die Prä­si­den­tin des Clubs, Sofia Kuts­o­pa­pa, bei der Scheck­über­ga­be an Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke. Die Höhe der Sum­me ist auch Club-Mit­glied Bri­git­te Betz zu ver­dan­ken, die zu ihrem Geburts­tag auf Geschen­ke ver­zich­tet und statt­des­sen um Spen­den für die Feri­en­be­treu­ung gebe­ten hat.

Das Pro­jekt der Feri­en­be­treu­ung für ukrai­ni­sche Kin­der mit inte­grier­tem Sprach­kurs sei eine tol­le Akti­on, die Inner Wheel ger­ne unter­stüt­ze. „So wird eine schnel­le­re Inte­gra­ti­on der Kin­der, die meist mit ihren Müt­tern aus den Kriegs­ge­bie­ten in der Ukrai­ne geflüch­tet sind, in den Bam­ber­ger Schu­len mög­lich“, so Betz wei­ter. Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke bedank­te sich im Namen der Stadt Bam­berg und mein­te: „Ohne die vie­len Spen­den wären sol­che Pro­jek­te über­haupt nicht mög­lich. Wir bedan­ken uns recht herz­lich bei Inner Wheel, die seit Jah­ren das gesell­schaft­li­che Leben in Bam­berg unter­stüt­zen und dort hel­fen, wo Not ist.“

Der Bam­ber­ger Inner Wheel Club wur­de 2005 in Bam­berg gegrün­det und unter­stützt loka­le und über­re­gio­na­le Hilfs­pro­jek­te im kari­ta­ti­ven, sozia­len und kul­tu­rel­len Bereich. Zu den Pro­jek­ten, die der Clubs unter­stützt, zäh­len unter ande­rem die Akti­on „Weih­nachts­päck­chen für Men­schen in Not“, das Bam­ber­ger Frau­en­haus, der „aid-Ernäh­rungs­füh­rer­schein“, die Tele­fon­seel­sor­ge, die „Kultur.Klassen“, die Mit­tags­be­treu­ung Schu­len sowie aktu­el­le Pro­jek­te bei denen Kin­der und Frau­en aus höhe­ren Gewalt aus ihrem All­tag geris­sen wer­den. Dazu gehö­ren bei­spiels­wei­se die Opfer der Flut­ka­ta­stro­phe im Ahr­tal letz­ten Som­mer oder die Erd­be­ben­op­fer in Kroa­ti­en im Jahr 2020.

Info

Inner Wheel ist einer der größ­ten inter­na­tio­na­len Frau­en­ver­ei­ni­gung und fühlt sich drei Zie­len ver­pflich­tet: Freund­schaft, sozia­les Enga­ge­ment und inter­na­tio­na­le Verständigung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.