200-Kilo Fir­men­tre­sor in Weid­hau­sen ent­wen­det – Zeu­gen gesucht

symbolfoto polizei

WEID­HAU­SEN B. COBURG, LKR. COBURG. In der Nacht von Don­ners­tag auf Frei­tag dran­gen Unbe­kann­te über ein Fir­men- und ein Roll­tor in ein Betriebs­ge­län­de im Weid­hau­se­ner Gewer­be­park ein. Aus den Büro­räu­men stah­len sie einen mas­si­ven Tre­sor samt Inhalt sowie hoch­wer­ti­ges Werk­zeug und ein Kenn­zei­chen­paar. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Coburg sucht nach Zeugen.

Die Ein­bre­cher mach­ten sich zwi­schen Don­ners­tag­abend, 17 Uhr, und Frei­tag­vor­mit­tag, 5.45 Uhr, zunächst am hin­te­ren Zufahrts­tor einer Fach­fir­ma zu schaf­fen und hebel­ten die­ses auf. Anschlie­ßend öff­ne­te sie noch ein Roll­tor. Es ist davon aus­zu­ge­hen, dass sie zuletzt mit einem eige­nen Trans­port­fahr­zeug auf das Gelän­de fuh­ren, um Die­bes­gut zu verladen.

Auf ihrem Beu­te­zug durch­wühl­ten die Ein­dring­lin­ge meh­re­re Büro­räu­me und stie­ßen im Ober­ge­schoss auf einen mas­si­ven 200 Kilo schwe­ren Tre­sor. Den ein­ein­halb Meter hohen Tre­sor, der neben diver­sen Fahr­zeug­schlüs­seln auch Bar­geld ent­hielt, trans­por­tier­ten sie unter Zuhil­fe­nah­me haus­ei­ge­ner Hub­wa­gen nach unten in den Hof.

Erste Ermitt­lun­gen der Kri­po Coburg erga­ben, dass die Täter wei­ter­hin diver­ses Werk­zeug stah­len sowie das Kenn­zei­chen­paar „CO-DE165“ von einem abge­stell­ten Last­wa­gen abmon­tier­ten. Neben den rund 5.000 Euro Sach­scha­den, den die Ein­bre­cher hin­ter­lie­ßen, ist von einem Ent­wen­dungs­scha­den im nied­ri­gen fünf­stel­li­gen Eurobe­reich aus­zu­ge­hen. Wei­te­re Ermitt­lun­gen ste­hen dies­be­züg­lich jedoch noch aus.

Die Kri­mi­nal­be­am­ten bit­ten bei der Suche nach den unbe­kann­ten Tätern um Hin­wei­se aus der Bevölkerung.

Zeu­gen, die zu besag­ter Zeit im Bereich der Stra­ße „Gewer­be­park“ und ins­be­son­de­re im Bereich des dor­ti­gen Ver­brau­cher­mark­tes ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge bemerkt haben, wer­den gebe­ten, sich unter der Tel.-Nr. 09561/645–0 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.