Inter­na­tio­na­le Ten­nis-Nach­wuchs­eli­te misst sich in Bamberg

Symbolbild Tennis

ITF Ger­man Juni­ors vom 5. bis 12. Juni 2022 beim TC Bam­berg. Auch baye­ri­sche Spie­ler im Haupt­feld des hoch­ran­gi­gen Jugend-Welt­rang­li­sten­tur­niers vertreten.

Nach­dem die ersten bei­den Anläu­fe zur Aus­tra­gung der ITF Ger­man Juni­ors in Bam­berg coro­nabe­dingt nicht von Erfolg gekrönt waren, ist es in die­sem Jahr end­lich soweit. Die Inter­na­tio­na­len Deut­schen Jugend­mei­ster­schaft, die in den letz­ten elf Aus­ga­ben bis 2019 beim LTTC Rot-Weiß Ber­lin aus­ge­tra­gen wur­den, fin­den auf der Anla­ge des Ten­nis-Clubs Bam­berg eine neue sport­li­che Hei­mat. Mit 16 Spie­lern und 12 Spie­le­rin­nen aus dem eli­tä­ren Kreis der Top 100 ist abso­lu­tes Welt­klas­se­ten­nis zu erwar­ten. „Als sich die Chan­ce gebo­ten hat, die­ses Groß­ereig­nis nach Bay­ern zu holen, haben wir nicht gezö­gert. Ich freue mich sehr, dass wir mit dem TC Bam­berg einen idea­len Part­ner zur Rea­li­sie­rung des Tur­niers gefun­den haben“, so BTV-Vize­prä­si­dent Dr. Peter Aurnhammer.

Ein Blick auf die Sie­ger­li­ste des tra­di­ti­ons­rei­chen Jugend­tur­niers, das mit der Kate­go­rie J1 direkt unter­halb der Junio­ren-Grand Slams ange­sie­delt ist, lässt nicht nur die Nost­al­gi­ker mit der Zun­ge schnal­zen. Neben Ten­nis­le­gen­den wie Ivan Lendl, Stef­fi Graf und Boris Becker krön­ten sich auch aktu­el­le Top­spie­ler wie Daniil Med­ve­dev, Sora­na Cir­stea und Gael Mon­fils in der Ver­gan­gen­heit mit dem Titel.

Auch in Bay­ern durf­te die Sie­ger­tro­phäe schon mehr­fach gefei­ert wer­den. Neben Phil­ipp Petz­sch­ner und Wil­trud Probst sind die Erin­ne­run­gen an den Tri­umph beson­ders bei Tur­nier­bot­schaf­ter Kevin Kra­wi­etz noch prä­sent. Der 30-jäh­ri­ge Cobur­ger erspiel­te sich im Som­mer 2009 neben sei­nem Junio­ren-Dop­pel­ti­tel in Wim­ble­don auch den Ein­zel­ti­tel in Ber­lin sowie beim gleich­ran­gi­gen Tur­nier in Offen­bach und belohn­te sich dadurch mit dem Ein­zug in die Top 10 der Junio­ren­welt­rang­li­ste. Zum bevor­ste­hen­den Tur­nier in sei­ner ober­frän­ki­schen Hei­mat, bei dem der zwei­fa­che French Open Dop­pel-Cham­pion am Pfingst­mon­tag per­sön­lich vor Ort sein wird und ab 15 Uhr einen „Show-Satz“ gegen Patrick Schmitt aus der Regio­nal­li­ga-Mann­schaft des TC Bam­berg mit anschlie­ßen­der Auto­gramm­stun­de bestrei­ten wird, kom­men­tier­te er: „_​Der TC Bam­berg hat eine wun­der­schö­ne Anla­ge, die gan­ze Regi­on ist all­ge­mein ten­nis- und sport­be­gei­stert. Ich freue mich sehr, dass die ITF Ger­man Juni­ors in Bam­berg aus­ge­tra­gen werden“.

Drei DTB-Spieler:innen im eng­sten Favoritenkreis

Auch in die­sem Jahr gibt es berech­tig­te Hoff­nung auf Sie­ger­eh­ren mit baye­ri­scher Note. Als Nr. 3 der Mel­de­li­ste geht der gebür­ti­ge Stutt­gar­ter Liam Gav­riel­i­des, der seit zwei Jah­ren sei­nen Trai­nings­mit­tel­punkt am DTB-Bun­des­stütz­punkt in Ober­ha­ching hat, mit gro­ßen Sie­gam­bi­tio­nen ins Ren­nen. Der 18-jäh­ri­ge Abitu­ri­ent, der in die­ser Woche als aktu­el­le Nr. 38 der Welt­rang­li­ste in Roland Gar­ros sein zwei­tes Junio­ren-Grand Slam-Tur­nier bestrei­tet, debü­tier­te vor weni­gen Wochen beim Neckar­cup in Heil­bronn auf der ATP Challenger-Tour.

Eben­falls fix im Haupt­feld steht Justin Engel vom NHTC Nürn­berg, der in den letz­ten Wochen auf gro­ßer Büh­ne für Furo­re sorg­te. Erst führ­te der 14-jäh­ri­ge die baye­ri­sche U15-Mann­schaft zum Sieg bei den Gro­ßen Hen­ner Hen­kel-Spie­len in Dach­au, eine Woche spä­ter sieg­te er ohne Satz­ver­lust beim Rudi Ber­ger Cup, der tra­di­tio­nell im Rah­men der BMW Open by Ame­ri­can Express aus­ge­tra­gen wur­de, und sicher­te sich damit die Wild­card für das Haupt­feld in Bam­berg. Mit dem 17-jäh­ri­gen Yan­nik Kelm vom 1. FC Nürn­berg schlägt ein wei­te­rer Fran­ke im Hain­park auf. Die aktu­el­le Nr. 5 der deut­schen U18-Rang­li­ste, die seit Jah­res­be­ginn an der Ten­nis­Ba­se Ober­ha­ching trai­niert, sicher­te sich im Früh­jahr den Titel beim ITF J3-Tur­nier in Ham­burg und möch­te in Bam­berg auf nächst­hö­he­rem Level sei­ne Visi­ten­kar­te abgeben.

Bei den Junio­rin­nen hat der DTB im Ren­nen um den Tur­nier­sieg zwei hei­ße Eisen im Feu­er. Beson­ders moti­viert dürf­te die 17-jäh­ri­ge Caro­li­na Kuhl in ihrer frän­ki­schen Hei­mat als Nr. 3 der Mel­de­li­ste zu Wer­ke gehen. Die Nr. 41 der Junio­rin­nen-Welt­rang­li­ste begei­ster­te im Janu­ar bei den Austra­li­an Open, wo sie bei ihrem ersten Grand Slam-Tur­nier auf Anhieb das Vier­tel­fi­na­le errei­chen konn­te. In der Woche vor dem Tur­nier in Bam­berg star­tet die Links­hän­de­rin vom TV Fürth 1860 in Roland Gar­ros ihre näch­ste Mis­si­on auf Grand Slam-Ebe­ne. An Nr. 5 gemel­det star­tet die Ham­bur­ge­rin Ella Sei­del ins Tur­nier, die eben­falls wie Kuhl im Por­sche Juni­or Team geför­dert wird. Mit zwei Sie­gen bei ITF J2-Tur­nie­ren im Früh­jahr kann die 17-jäh­ri­ge eben­falls einen gelun­ge­nen Sai­son­start vor­wei­sen und wird in Roland Gar­ros als Nr. 48 der Welt ihr Grand Slam-Debüt fei­ern. Wei­te­re deut­sche Teil­neh­mer wer­den mit der Ver­ga­be der Wild­cards durch den Deut­schen Ten­nis Bund direkt im Haupt­feld star­ten oder ihr Glück über die Qua­li­fi­ka­ti­on versuchen.

Gro­ße media­le Berichterstattung

Am kom­men­den Sonn­tag und Mon­tag (5. / 6. Juni) fin­den die Spie­le der Ein­zel-Qua­li­fi­ka­ti­on statt, die eben­falls wie der Haupt­be­werb in einem 48-er Feld aus­ge­tra­gen wer­den. Ab Diens­tag (7. Juni) star­ten dann die Haupt­fel­der in Ein­zel und der je 24 Teams umfas­sen­de Dop­pel-Wett­be­werb. Dank Live­strea­ming auf der Tur­nier-Web­site sowie der Koope­ra­ti­on mit dem Medi­en­part­ner TV Ober­fran­ken ist eine wei­te Ver­brei­tung der beweg­ten Bil­der garan­tiert und auch die User der sozia­len Medi­en wer­den auf den Kanä­len des Baye­ri­schen Ten­nis-Ver­bands umfas­send über die Gescheh­nis­se vom Tur­nier infor­miert. Am aller­mei­sten aber freut sich das erfah­re­ne Ver­an­stal­tungs­team um Tur­nier­di­rek­tor Chri­stoph Poehl­mann (BTV) sowie Axel Tscha­che (TC Bam­berg) über zahl­rei­chen Besuch auf der Anla­ge des TC Bam­berg. Der Ein­tritt ist an allen Tagen kostenfrei.

Alle aktu­el­len Infor­ma­tio­nen hier­zu fin­den Sie auf der Tur­nier-Web­site unter: www​.itf​-ger​man​-juni​ors​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.