Mut­ter­tags­fe­te des VdK Gößweinstein

Die Mut­ter­tags­fahrt des VdK-Orts­ver­bands Göß­wein­stein wird tra­di­tio­nell als „Fahrt ins Blaue“ bewor­ben. In die­sem Jahr führ­te die Fahrt auf den Gro­ßen Brom­bach­see ins Frän­ki­sche Seen­land, so dass der VdK-Orts­vor­sit­zen­de Georg Lang bei sei­ner Begrü­ßung der Fahrt­teil­neh­me­rin­nen und ‑teil­neh­mer von einer „Fahrt aufs Blaue“ sprach. Bei herr­li­chem Son­nen­schein und som­mer­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren war die 1 1/​2‑stündige Fahrt auf dem Tri­ma­ran wun­der­bar ent­span­nend. Zumal in die­ser Zeit noch Kaf­fee und lecke­rer Kuchen genos­sen wer­den konnte.

Als ersten Pro­gramm­punkt der Mut­ter­tags­fahrt hat­ten die Orga­ni­sa­to­rin­nen Maria Ste­phan (Schrift­füh­re­rin) und Han­ne­lo­re Kleis­ner (Kas­sie­re­rin) die Kir­che St. Emmer­am in Spalt gewählt. Die Füh­rung durch den dor­ti­gen Pfar­rer Josef Mede­rer war glei­cher­ma­ßen infor­ma­tiv wie auch
unter­halt­sam. Im Mari­en­mo­nat Mai kam der Wunsch aus der Besu­cher­grup­pe, die Füh­rung mit einem Mari­en­lied abzu­schlie­ßen, so dass Georg Lang
„O, himm­li­sche Frau Köni­gin“ anstimmte.

Nach der geist­li­chen Ein­stim­mung durf­te natür­lich auch das leib­li­che Wohl nicht zu kurz kom­men. Im Gast­hof „Fran­ken­hof“ in Streu­dorf am
Alt­mühl­see wur­de zügig das schmack­haf­te Mit­tag­essen ser­viert. Gestärkt konn­te so die Wei­ter­fahrt nach Rams­berg am Brom­bach­see ange­tre­ten wer­den, wo das Ein­lau­fen des Tri­marans an die Anle­ge­stel­le erwar­tet wur­de. Wer woll­te, konn­te vor­her noch einen klei­nen Abstecher
in die Orts­mit­te machen, wo das Kirch­lein St. Josef sehens­wert ist.

Nach der beein­drucken­den Fahrt mit dem Tri­ma­ran auf dem Brom­bach­see führ­te die Fahrt schließ­lich nach Wei­lers­bach in das Gast­haus Hubert.
Bei gesel­li­gem Zusam­men­sein lie­ßen sich alle das sehr gute Essen schmecken. Der zufäl­lig eben­falls anwe­sen­de Wei­lers­ba­cher Bür­ger­mei­ster Mar­co Frie­pes ließ es sich natür­lich nicht neh­men, die Grup­pe des Göß­wein­stei­ner VdK zu begrü­ßen und bei den Gesprä­chen fan­den sich vie­le gemein­sa­me Bekannte.

Die abschlie­ßen­den Dan­kes­wor­te für die sehr gelun­ge­ne Fahrt sprach die stell­ver­tre­ten­de VdK-Orts­vor­sit­zen­de Ger­da Laut­ner. Sie freu­te sich
über die zahl­rei­chen Teil­neh­me­rin­nen und ‑teil­neh­mer, beson­ders den Ehren­vor­sit­zen­den Joa­chim Freund. Der herz­li­che Dank galt ihren Vor­stands­kol­le­gin­nen für die Vor­be­rei­tun­gen der Fahrt, wie auch Harald Freund, der den Bus sicher steu­er­te. Als beson­de­res Anlie­gen lud sie
bereits zur näch­sten Fahrt mit dem VdK Göß­wein­stein ein. „Bit­te fahrt wie­der mit, wir freu­en uns immer“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.