Erste Wun­sied­ler Was­ser­stoff­ta­ge am 30. Juni und 1. Juli 2022

Grü­nen Was­ser­stoff braucht das Land: Wun­sied­ler Was­ser­stoff­ta­ge bie­ten Infos für die brei­te Öffent­lich­keit und das Fachpublikum

Die Pro­duk­ti­on von grü­nem Was­ser­stoff ist ein The­ma, das im Fich­tel­ge­bir­ge seit län­ge­rem inten­siv ver­folgt wird. Ziel ist, die Ener­gie­quel­le der Zukunft vor Ort zu nut­zen – also lokal zu pro­du­zie­ren und auch zu ver­brau­chen. Ein Ziel, das durch die aktu­el­len welt­po­li­ti­schen Ent­wick­lun­gen stark an Fahrt auf­nimmt und nicht zuletzt seit dem Aus­bruch des Kriegs in der Ukrai­ne gro­ße Auf­merk­sam­keit gewinnt.

Mit den ersten Wun­sied­ler Was­ser­stoff­ta­gen am Don­ners­tag, den 30. Juni, und Frei­tag, den 1. Juli 2022, wer­den die Akti­vi­tä­ten im Land­kreis um die­ses Ele­ment, dem eine gro­ße Zukunft vor­aus­ge­sagt wird, erleb­bar gemacht. Das Land­rats­amt Wun­sie­del i. Fich­tel­ge­bir­ge lädt an bei­den Tagen in die Wun­sied­ler Fich­tel­ge­birgs­hal­le ein, um die Hin­ter­grün­de und Mög­lich­kei­ten die­ser Ent­wick­lung auf den Ener­gie­sek­tor für alle Inter­es­sier­ten ver­ständ­lich zu machen und zu zei­gen: Die Stadt Wun­sie­del und die SWW Wun­sie­del GmbH, deren Part­ner der Land­kreis mit der Was­ser­stoff­mo­dell­re­gi­on Fich­tel­ge­bir­ge ist, sind hier Vor­rei­ter und bereits Vor­bild für vie­le ande­re Regio­nen in Deutschland.

Land­rat Peter Berek: „Dank der bei­spiel­lo­sen Ent­wick­lungs­ar­beit der Stadt Wun­sie­del und der Stadt­wer­ke SWW Wun­sie­del GmbH ist unser Land­kreis im Bereich der Dekar­bo­ni­sie­rung deutsch­land­weit füh­rend. Geschäfts­füh­rer Mar­co Kras­ser ist im besten Sin­ne unse­rer Image­kam­pa­gne „Frei­raum für Macher“ der Macher des Wun­sied­ler Ener­gie­we­ges. Die Was­ser­stoff­ta­ge schlie­ßen naht­los an und zei­gen, wel­che Rol­le grü­ner Was­ser­stoff spie­len kann, um die aktu­el­len Her­aus­for­de­run­gen zu meistern.“

Bei den Wun­sied­ler Was­ser­stoff­ta­gen wird es Was­ser­stoff­au­tos zum Anfas­sen und Ver­su­che zum Aus­pro­bie­ren geben. Unter­neh­men aus der Regi­on wer­den Ihre Akti­vi­tä­ten und Hoff­nun­gen in Bezug auf die­ses klein­ste Ele­ment vor­stel­len und For­schungs­ein­rich­tun­gen ihre For­schungs­fra­gen erleb­bar machen. Es kom­men regio­na­le und über­re­gio­na­le Exper­tin­nen und Exper­ten wie die Wirt­schafts­wei­se Prof. Dr. Vero­ni­ka Grimm und der Was­ser­stoff­be­auf­trag­te der Bun­des­re­gie­rung Dr. Ste­fan Kauf­mann nach Wun­sie­del, um über die indu­strie­po­li­ti­schen Chan­cen, aber auch die Chan­cen eines loka­len Was­ser­stoff­kreis­laufs zu spre­chen und zu diskutieren.

Bür­ge­rin­nen und Bür­ger kön­nen sich durch ihre Fra­gen aktiv an der Dis­kus­si­on betei­li­gen und her­aus­fin­den, war­um die SWW Wun­sie­del gemein­sam mit Sie­mens und einem loka­len Gas­händ­ler in eine der größ­ten Elek­tro­ly­se­an­la­gen Deutsch­lands inve­stiert und wel­chen Mehr­wert der Land­kreis davon hat.

Zudem kann man durch die inter­ak­ti­ve Aus­stel­lung der Was­ser­stoff-Modell­re­gi­on Fich­tel­ge­bir­ge spa­zie­ren und sich anhö­ren (Kopfhörer/​Airpods nicht ver­ges­sen!), war­um Was­ser­stoff für vie­le wei­te­re Unter­neh­men eine inter­es­san­te Alter­na­ti­ve zu Ben­zin und Die­sel ist und war­um auch die ener­gie­in­ten­si­ve Kera­mik­in­du­strie von der loka­len Was­ser­stoff­pro­duk­ti­on pro­fi­tie­ren kann.

Die Ver­an­stal­tung ist kosten­frei. Sie wird vom Land­rats­amt Wun­sie­del i. Fich­tel­ge­bir­ge gemein­sam mit dem Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Dr. Hans-Peter Fried­rich ver­an­stal­tet und durch das HyLand-Pro­gramm der NOW geför­dert. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Inter­es­sier­te unter https://​was​ser​stoff​-modell​re​gi​on​-fich​tel​ge​bir​ge​.de.

Wei­te­re Infos zum Pro­gramm der Was­ser­stoff­ta­ge gibt es als pdf hier: Wun­sied­ler Wasserstofftage_​Flyer_​Programm und hier: Wun­sied­ler Wasserstofftage_Flyer_Termin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.