Blick über den Zaun: ADAC Old­tim­er­fahrt „Nürn­ber­ger Land Clas­sic“ 2022

DAS waren noch Autos!
DAS waren noch Autos!

Rund­fahrt führt bis nach Plech

In den letz­ten Jah­ren erfreu­en sich Old­ti­mer einer ste­tig wach­sen­den Begei­ste­rung. Grün­de dafür gibt es vie­le. Manch einer fühlt sich viel­leicht an die hei­le Welt sei­ner Kind­heit erin­nert, als er mit sei­nen Eltern sonn­tags in genau so einem Auto die toll­sten Aus­flü­ge unter­nahm. Ande­re bewun­dern die ein­fa­che, aber unkom­pli­zier­te Tech­nik von damals, als es die Selbst­ver­ständ­lich­kei­ten von heu­te, wie ABS, ESP, ASR, und wie sie alle hei­ßen, noch nicht ein­mal auf den Auf­preis­li­sten der fein­sten Luxus­ka­ros­sen gab. Wie­der ande­re begei­stern sich am tol­len Design die­ser Fahr­zeu­ge, nach­dem heut­zu­ta­ge das Dik­tat des Wind­ka­nals zu fast iden­ti­schen Karos­se­rien quer durch alle Mar­ken führt. Außer­dem wir­ken Old­ti­mer schon bei ihrem Anblick ent­schleu­ni­gend und anti-aggres­siv. Wer ein­mal in einer 23 PS-Fiat-Knutsch­ku­gel mit Tem­po 80 auf der rech­ten Auto­bahn­spur dahin­ge­schli­chen ist und alle Über­ho­len­den win­ken fröh­lich lachend, der weiß was ich meine.

ADAC Oldtimerfahrt „Nürnberger Land Classic“

ADAC Old­tim­er­fahrt „Nürn­ber­ger Land Classic“

Auch im schö­nen Mit­tel­fran­ken gibt es inzwi­schen vie­le Ver­an­stal­tun­gen für die Anhän­ger die­ses schö­nen Hob­bys. Neben den Old­ti­mer­tref­fen, an denen sich – wie der Name schon sagt – Gleich­ge­sinn­te mit ihren Autos tref­fen, gibt es z.B. auch die soge­nann­ten Old­tim­er­fahr­ten, die eine Aus­fahrt durch die schön­sten Ecken unse­rer Hei­mat mit ein paar Geschick­lich­keits­prü­fun­gen ver­bin­den und so einen klei­nen zusätz­li­chen sport­li­chen Anreiz setzen.

Solch eine Old­tim­er­fahrt ver­an­stal­tet der Motor­sport­club Lauf am Sonn­tag, den 12.06.2022. Hier tref­fen sich die Teil­neh­mer ab 7 Uhr am Sport­heim des SK Heuch­ling, ganz in der Nähe der Auto­bahn­aus­fahrt Lauf Nord/​Hersbruck der A9.

Mit­ma­chen kann man mit allen ‚histo­ri­schen‘ Autos und Motor­rä­dern, die min­de­stens 30 Jah­re alt sind. Außer­dem kann man auch mit einem sog. ‚Young­timer‘, der min­de­stens 20 Jah­re alt ist, teil­neh­men. Zur höhe­ren Chan­cen­gleich­heit wer­den die Fahr­zeu­ge in Alters­klas­sen eingeteilt.

Nach einem reich­hal­ti­gem Früh­stücks­buf­fet, der Papier­ab­nah­me und der tech­ni­schen Abnah­me wer­den die Teil­neh­mer mit ihren Fahr­zeu­gen ab 9 Uhr 30 im Minu­ten­ab­stand auf eine ca. 80 km lan­ge, land­schaft­lich reiz­vol­le Rund­rei­se durchs Nürn­ber­ger Land und den Fran­ken­ju­ra geschickt.

ADAC Oldtimerfahrt „Nürnberger Land Classic“

ADAC Old­tim­er­fahrt „Nürn­ber­ger Land Classic“

Unter­wegs „lau­ern“ dann ver­schie­de­ne Prü­fun­gen auf die Auto- und Motor­rad­fah­rer. So müs­sen sie bei einer Prü­fung mit ihren Fahr­zeu­gen genau mit­tig zwi­schen zwei Begren­zun­gen ran­gie­ren, ähn­lich wie wenn man in eine Auto­wasch­an­la­ge ein­fährt. Jeder Zen­ti­me­ter Abwei­chung von der Mit­te gibt dann Straf­punk­te. Bei einer ande­ren Prü­fung müs­sen sie z.B. mit ihrem Fahr­zeug vor­wärts an ein Gat­ter fah­ren und dabei einen vor­ge­ge­be­nen Abstand ein­hal­ten, oder mit dem rech­ten Hin­ter­rad einen bestimm­ten Abstand zu einem Rand­stein ein­hal­ten. Auch hier gibt wie­der jeder Zen­ti­me­ter Abwei­chung einen Straf­punkt. Nach etli­chen sol­cher ‚Gemein­hei­ten‘ kom­men sie zur Mit­tags­pau­se zurück nach Heuch­ling. Hier kön­nen sie sich mit lecke­ren regio­na­len Spe­zia­li­tä­ten für die Nach­mit­tags­run­de stär­ken. Auf die­sen wei­te­ren 40 Kilo­me­tern for­dern wir bei ein paar Spaß­prü­fun­gen end­lich auch die Bei­fah­rer und alle wer­den viel zu lachen haben. Ab unge­fähr 15 Uhr 30 erwar­ten wir die ersten Teil­neh­mer wie­der zurück beim SK Heuch­ling. Hier haben dann alle Old­tim­erfans die Mög­lich­keit, die vie­len ver­schie­de­nen Fahr­zeu­ge genau­er zu begutachten.

Außer­dem gibt’s für die Teil­neh­mer noch Kaf­fee und selbst gebacke­nen Kuchen. Ab ca. 17 Uhr 30 wer­den dann bei der Sie­ger­eh­rung die Poka­le und Ehren­prei­se für die geschick­te­sten Teil­neh­mer in den ein­zel­nen Klas­sen ver­ge­ben. Aber selbst, wenn es wider Erwar­ten nicht zum Pokal gereicht hat, hat man den­noch einen ent­spann­ten und lusti­gen Tag unter vie­len net­ten Leu­ten ver­bracht. Genaue­re Infos zur Old­tim­er­fahrt fin­det man auf der Home­page des MC Lauf unter: ADAC Old­tim­er­fahrt Nürn­ber­ger Land Clas­sic 2022 – Motor­sport­club Lauf e.V. im ADAC (mclauf​.de): mc​-lauf​.de/​a​d​a​c​-​o​l​d​t​i​m​e​r​f​a​h​r​t​-​n​u​e​r​n​b​e​r​g​e​r​-​l​a​n​d​-​c​l​a​s​s​i​c​-​2​0​22/

Dort ver­öf­fent­licht der MC Lauf auch recht­zei­tig für inter­es­sier­te Zuschau­er einen Strecken­plan mit den ein­zel­nen Wer­tungs­prü­fun­gen und den geplan­ten Durchfahrtszeiten.

Wir wün­schen schon jetzt allen Teil­neh­mern und Zuschau­ern einen kurz­wei­li­gen Tag mit ganz viel Spaß und bedan­ken uns bei allen Unter­stüt­zern und Spon­so­ren recht herz­lich! Unser Dank geht auch an die Fir­ma Rewe Fix in Neun­kir­chen a.S., die Eck­art Wer­ke in Gün­ters­thal, die Braue­rei Kai­ser Bräu in Neu­haus a.d.Pegnitz, Mike Rosen­ham­mers Auto­schmie­de in Sim­mels­dorf, die Fir­ma Dau­phin in Offen­hau­sen, den Markt Plech und die Stadt Lauf für die Mög­lich­keit ihre Flä­chen für unse­re Prü­fun­gen zu nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.