Bay­reu­ther MdL Tim Par­gent bei „Echt­holz­de­sign“ in Thurnau

Tim Pargent bei Möbeltischler Klaus Bartels
Tim Pargent bei Möbeltischler Klaus Bartels

„Grün packt an“: Hand­werk in Bay­ern stärken

Das Bio-Brot bäckt sich nicht von allein, die Pho­to­vol­ta­ik-Anla­ge springt nicht von sich aus aufs Dach, der Holz­tisch baut sich nicht von selbst zusam­men und Maschi­nen brau­chen Betreu­ung. 2021 haben knapp 950.000 Men­schen in Bay­ern in über 130 Hand­werks­be­ru­fen in Bay­ern gear­bei­tet – von A wie Änderungsschneider*in bis Z wie Zweiradmechatroniker*in. Das Hand­werk in Bay­ern lei­stet einen wich­ti­gen Bei­trag zur Schaf­fung von Arbeits- und Aus­bil­dungs­plät­zen (2021: 67.000 Aus­zu­bil­den­de), trägt zur öko­lo­gi­schen Moder­ni­sie­rung unse­res Lan­des bei und stärkt regio­na­le Wert­schöp­fungs­ket­ten. „Fast jede drit­te Aus­bil­dungs­stel­le ist in einem Hand­werks­be­trieb – das ist groß­ar­tig und muss unter­stützt wer­den“, erklärt MdL Tim Par­gent aus Bay­reuth. Für die Land­tags-Grü­nen ist das Hand­werk ein wich­ti­ger Part­ner für den sozi­al-öko­lo­gi­schen Umbau der baye­ri­schen Wirtschaft.

Die Land­tags-Grü­nen wol­len des­halb zuhö­ren, anpacken und ler­nen – unter dem Mot­to „Grün packt an“ haben die Abge­ord­ne­ten in ihren Regio­nen – dort liegt die Stär­ke der baye­ri­schen Wirt­schaft – Unter­neh­men besucht und mit ange­packt: im Fri­seur­sa­lon, in der Bäcke­rei oder Braue­rei oder, wie Tim Par­gent, beim preis­ge­krön­ten Möbel­tisch­ler Klaus Bar­tels in Thurnau.

Tim Pargent am Schleifgerät

Tim Par­gent am Schleifgerät

Tim Par­gent besuch­te Bar­tels in des­sen Schrei­ne­rei Echt­holz­de­sign am ver­gan­ge­nen Frei­tag und lern­te eini­ges über die Arbeit mit dem ver­mut­lich älte­sten Werk­stoff der Welt. In sei­nem Prak­ti­kum leg­te Par­gent selbst Hand ans Schleif­ge­rät und konn­te einen Ein­blick in das span­nen­de Tisch­ler­hand­werk erlan­gen. „Die Arbeit mit Holz, vom Roh­stoff hin zum hoch­wer­ti­gen End­pro­dukt ist ein fas­zi­nie­ren­der Pro­zess. Der Ein­blick in die­sen tra­di­ti­ons­rei­chen Beruf hat viel Spaß gemacht, mir aber auch vor Augen geführt, dass wir die Sor­gen des Hand­werks wirk­lich ernst neh­men müs­sen.“, zieht Par­gent Bilanz. „Beruf­li­che und Aka­de­mi­sche Bil­dung müs­sen end­lich gleich­ge­stellt wer­den. Gera­de die Berufs­schu­len in der Regi­on haben hier gro­ßen Finanz- und Sanierungsbedarf.“

Im Rah­men ihrer Frak­ti­ons­klau­sur im April hat­te die Grü­ne Frak­ti­on im Baye­ri­schen Land­tag sich inten­siv mit dem Hand­werk beschäf­tigt und auch ein Kon­zept­pa­pier zur beruf­li­chen Bil­dung entwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.