Mel­ken­dor­fer Ten­nis-Damen sie­gen sou­ve­rän in Bayreuth

Symbolbild Tennis

TSV Mel­ken­dorf – Damen, Lan­des­li­ga 2: Grün Weiß Bay­reuth – TSV Mel­ken­dorf 0:9

Die 1. Damen waren am Sonn­tag zu Gast in Bay­reuth und fah­ren mit einem sou­ve­rä­nen 9:0 Aus­wärts­sieg in der Tasche wie­der in die Hei­mat. Vor allem war die Ner­ven­stär­ke der Mel­ken­dor­fe­rin­nen ent­schei­dend, denn allei­ne 4 der mög­li­chen 9 Match­punk­te wur­den im ent­schei­den­den Match­tie­break gewon­nen. Sven­ja Schütz, Fran­zis­ka Schmid und Jen­ny Sahr im Ein­zel, sowie Schütz/​Isert im Dop­pel. Der Rest der Mel­ken­dor­fer Damen Mann­schaft wuss­te sou­ve­rän zu über­zeu­gen. Damit war bereits nach der Ein­zel­run­de (6:0) alles klar und die Dop­pel konn­ten ohne Druck gespielt wer­den. Durch die Dop­pel­stär­ke der Mel­ken­dor­fe­rin­nen konn­ten Sie das End­ergeb­nis auf das mög­lichst deut­lich­ste Ergeb­niss von 9:0 drehen.

Ein­zel

  • Albrecht C. – Eva Völkl 1:6 0:6
  • Derow­ski L. – Fran­zis­ka Schmid 3:6 6:3 8:10
  • Grö­s­chel D. – Sven­ja Schütz 6:1 2:6 11:13
  • Kurza­wa G. – Pau­la Isert 2:6 0:6
  • Zun­del I. – Marie Pring­al 0:6 4:6
  • Bert­ram C. – Jen­ny Sahr 6:4 3:6 7:10

Dop­pel

  • Albrecht/​Kurzawa – Schütz/​Isert 4:6 6:4 3:10
  • Derowski/​Bertram – Völkl/​Sahr 3:6 0:6
  • Gröschel/​Zundel – Schmid/​Pringal 4:6 4:6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.